News

Turnier der Junioren und Jugend am 14.12.2013 Beim TSC Astoria Norderstedt

Artem Kohseliev und Jenny Stein gelang mit dem Sieg in diesem Turnier der Junioren II C Standard Klasse der Aufstieg in die B-Klasse. Ihre Leistungen wurden in der Endwertung mit 19 von 20 möglichen Einsen belohnt.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Zacharias und Sofia Vaisbord konnten in der Klasse Junioren II D Standard den 4. Platz (4), in der Klasse Jugend D Standard den 4. Platz (5), in der Junioren II D Latein den 5. Platz (6) und in der Klasse Jugend D Latein den 5. Platz (7) ertanzen. Für die Teilnahme an 4 Turnieren hat sich die Anreise für das Geschwisterpaar wirklich gelohnt.

 

 

Das erste Turnier - der erste Erfolg

Thine Beeke Koitzsch und Lena Brand haben am 9.11.2013 bei den Kreisjugendsportspielen im Tanzclub Greifswald ihr erstes gemeinsames Turnier getanzt.  Die beiden Mädels waren sehr aufgeregt und wollten ihr bestes in der Startklasse Kinder I Latein zeigen. Gemeinsam mit sieben weiteren Paaren wurde eine Vorrunde getanzt. Da die Kreuze sehr eng beieinander lagen, gab es noch eine Zwischenrunde mit allen acht Paaren. Jetzt wussten die beiden schon ein bisschen besser bescheid und konnten souverän (und fast immer im Takt ;)) ihr drei Tänze präsentieren. Das hat dann so gut geklappt, dass Thine und Lena ins Finale gekommen sind. Dort ging es ziemlich eng zu und die Wertungsrichter waren sich nicht immer ganz einig. Über den 4. Platz, der es am Ende wurde, haben sich die beiden dann aber riesig gefreut. Für das erste Turnier ist das ein super Ergebnis.

Eine breite Palette an Ergebnissen am Wochenende 23. und 24.11.2013

Die ersten Ergebnisse kamen von unserem Breitensportpaar Uwe Birth und Christina Radtke. Das Paar hat bei der TMV-Trophy das Standard- und das Lateinturnier in der Hauptgruppe getanzt. Größe Freude gab es über den 1. Platz im Standardturnier, bei dem alle drei Tänze eindeutig für Uwe und Christina bewertet wurden. Im Lateinturnier wurde es der 2. Platz von 3 Paaren.

Enttäuscht über ihren 13. Platz beim Deutschlandcup in Ottweiler waren Alex Hinrich und Janine Liskow. 43 Paare waren im Saarland in diesem hochklassigen Turnier der Hauptgruppe A Standard am Start. Schade, dass sich die weite Anfahrt nicht mehr gelohnt hat. Ein Dank geht an ihren Trainer Sven Steen, der die beiden begleitet hat.

Erst am frühen Sonntagmorgen, gegen 1.30 Uhr, konnten unsere beiden Senioren II S Paare ihre Ergebnisse aus Neuruppin (Fontanepokal) übermitteln. Viel Geduld mußten die Paare Stratmann und Wieck beweisen, denn ihr ohnehin spät angesetztes Turnier begann dann auch noch mit 2 stündiger Verspätung. In einem mit 9 Paaren besetzten Starterfeld tanzten sich Heinz-Gerd und Susanne auf einen sehr guten 3. Platz. Die Wertungen waren hier sehr eindeutig. Belohnt wurde diese Platzierung mit einem sehr schönem Pokal. Andreas und Karin, die ihr erstes Sonderklassen Turnier bestritten, positionierten sich auf Platz sieben.

 

 

Baltic Youth Open in Rendsburg am 24.11.2013

Artem Kosheliev/ Jenny Stein :
Jun II C La       1. Platz/7
Jug C La           2. Platz/9
Jun II C Std      1. Platz/5

Zacharias und Sofia Vaisbord:
Jun II D La        1. Platz/4
Jun II C La        6. Platz/7
Jun II D Std       1. Platz/3
Jun II C Std       5. Platz/5
Jug D Std           3. Platz/4

Baltic Youth Open 23.11.2013 in Rendsburg

Artem Kosheliev/ Jenny Stein :
Jugend C Std   1. Platz/4
Jun II C Std     1. Platz/7
Jun II C La       2. PLatz/12

Zacharias und Sofia Vaisbord: 
Jun II D Latein  6. Platz/7
Jun II D Std      3. Platz/3

Ole Justus Roth/ Konstanze Pfau:
Jun I D Latein   2. Platz/8
Jun II D Latein  2. Platz/7
Jun I D Std       1. Platz/4
Jun I C Std       3. Platz/4
Jun II D Std      1. Platz/3

Es waren sehr spannende Tage in Rendsburg. Jenny und Artem begannen die Turnierserie am Sonnabaned in der jugend C Standard. Das Ziel für die Beiden war es an diesem Wochenende die fehlenden Platzierungen zum Aufstieg in die B-Klasse zu sammeln. Leider waren alle Startfelder nicht sehr gut besetzt. Artem und Jenny dominierten an beiden Tagen im Standardbereich mit 3 ersten Plätzen im Lateinbereich mit einem ersten und zwei zweiten Plätzen. Viele große Pokale konnten die beiden in Empfang nehmen.

Ole und Konstanze tanzten am Sonnabend gleich 6 Turniere. Sie nutzten die Doppelstartmöglichkeiten in der Junioren I und II und tanzten als Sieger auch die C Klasse mit.  Trotz Herzklopfen im Slowfox schnitten sie mit guten Ergebnissen in der C-Klasse ab. Sie konnten an diesem Tag zwei erste und zwei zweite Plätze ertanzen.

Zacharias und Sofia tanzten die Junioren II Turniere im Standard und Latein. Beide waren am Sonnabend noch sehr aufgeregt und konnten nicht die Leistung aufs Parkett brigen, die sie im Training schon hatten. Sie wurden Sechste im Standard und Dritte im Lateinturnier. Am Sonntag drehten sie dann aber auf. Mit dem ersten Platz im Standrad und dem ersten Platz im Latein freuten sie sich riesig über die Pokale an diesem Tag.

 

 

 

Ergebnisse vom 16./17.11.2013

Am 16.11.2013 tanzten Klaus und Astrid Rose beim Ahrenburger Tanzsportverein um den Schloßpokal in der Senioren III S Klasse. 12 Paare waren in dieser Leistungsklasse am Start. Es wurde eine Vorrunde und dann die Endrunde bei guter Musik und angenehmer Tanzfläche getanzt. Klaus und Astrid konnten den 5. Platz im Gesamtturnier erreichen.

Björn Cremer und Anne Knuth zog es am Sonnatg, den 17.11. zum Turnier beim Tanzsportzentrum Blau Gold Berlin e.V.
Leider waren hier in der Leistungs- und Altersklasse der Hauptgruppe B Latein nur 5 Paare am Start. Ein spannendes Duell lieferten sich die Greifswalder mit einem Berliner Paar. In der Samba erreichten beide Paare noch Punktgleichheit. Den Chacha und die Rumba gewannen die beiden Berliner. Den Pasedoble und den Jive konnten dann wieder Björn und Anne für sich entscheiden. Da beide Paare am Ende des Turniers punktgleich waren, entschied das Skatingsystem. Die beiden Ostseetänzer wurden dadurch zweiter im Turnier, bekamen aber den eindeutigen Sieg in der Zuschauergunst.

Großer Erfolg beim 23. Kinder- und Jugend-Tanzsportwochenende in Sachsen

Am 2.11. und 3.11.13 richtete der TSK Residenz Dresden in Radebeul das 23. Tanzsportwochenende der Kinder und Jugend aus. Artem Kosheliev und Jenny Stein nahmen an diesen Turnier am Sonntag teil, nachdem sie sich noch von unserem Trainer Sven Steen am Sonnabend gut für dieses Turnier vorbereiten ließen.

Mit 2 Stunden Verspätung begann das Turnier der Junioren II C Standard mit 13 Paaren. Mit allen möglichen Kreuzen zog das Paar ins Finale ein und belegten dort den 1. Platz!

Im Latein Turnier waren 9 Paare in der Alters- und Leistungsklasse am Start. Hier konnten Artem und Jenny den 3. Platz für sich ertanzen.

Eine Superleistung und nun rückt die B-Klasse in greifbare Nähe.

Hauptgruppentag in Norderstedt

Nach langer Turnierpause fuhren Björn Cremer und Anne Knuth am 12.10.2013 nach Berlin um im TC Brillant Berlin am sogenannten   " Brillantpokalturnier" in den Lateintänzen der B-Klasse teil zu nehmen.
Sie erreichten einen sicheren 3. Platz  in einem Starterfeld von 7 Paaren.

Nun sollte nicht wieder zu viel Zeit vergehen bis zum nächsten Turnierstart, also erfolgte die Anmeldung am 26.10. 2013 zum Hauptgruppentag nach Norderstedt. Diese Turnierserie wird gerne angenommen, da man mit relativ wenig Aufwand gleich 2 Turniere an einem Tag tanzen kann.
Das 1. Turnier richtete der TSG Creativ Norderstedt aus.
In der Vorrunde wurde Anne versehentlich von einem anderen Tänzer heftig am Kopf getroffen. Aber es  wurde tapfer weiter getanzt und somit konnten sie noch einen 6. Platz ( von 8 teilnehmenden Paaren) erzielen.
Nun gab es zum Glück eine längere Pause, denn das 2. Turnier fand im 1.SC Norderstedt statt.
Hier gingen 9 Paare nach  einstündiger Verspätung an den Start. Nach einer Vorrunde wurde noch eine Zwischenrunde getanzt bis es zum Finale kam.
Anne und Björn waren jetzt wieder in ihrer Höchstform und konnten somit alle 5 Tänze  souverän für sich entscheiden und besiegten damit auch alle Paare aus dem 1. Turnier.
Am Schluss ließen sie sich noch überzeugen im kleinen Starterfeld der A-Klasse (3 Paare) aus Freude am Tanzen teil zu nehmen.
Erschöpft aber zufrieden wurde die Heimreise  nach einem langen Turniertag  angetreten.

Der OTG sagt "Herzlichen Glückwünsch!"

Rosentata 2013

Die Rostocker Seniorentanztage (Rosentata) fanden in diesem Jahr wieder in Rostock-Marienehe in der Fiete-Reder-Halle statt. Der ausrichtende Verein TSC Allround Rostock lud zum 2-Flächenturnier in allen Seniorenklassen Standard und Latein ein. Gleichzeitig wurden am Samstag die Landesmeisterschaften D-A Klasse in der Standardkategorie ausgetragen.

2  S-Klasse Paare unseres Vereins nutzen die Tanzgelegenheit im eigenen Land. Das Paar Klaus und Astrid Rose starteten in der Senioren III S Klasse gemeinsam mit 10 Paaren. Sie wurden eindeutige Zweiter in diesem Turnier.

Das Paar Heinz-Gerd und Susanne Stratmann tanzte gleich an beiden Tagen. Am Samstag konnten sie sich nach der Vorrunde und einer Zwischenrunde über den Einzug in das Finale freuen, wo sie dann den 5. Platz erreichten. Im Gesamtturnier gingen 12 Paare an den Start. Am Sonntag erreichten sie sogar den 3. Platz von insgesamt 8 Paaren.

Spannend bis zum Ende: GLM Hauptgruppe A in Göttingen

Die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der 5 Nordländer fand in diesem Jahr am 5.10.2013 in Göttingen statt. Es war wieder mal ein weiter Weg für die Vorpommern und so reisten Alex und Janine gemeinsam mit ihrem Fanclub (Eltern) schon am Freitag nach Niedersachsen. Am Nachmittag des 5. Oktober um 15.00 Uhr begann im Bürgerhaus der Stadt Göttingen die Landesmeisterschaft der Hauptgruppe A Standard und im Anschluß daran die Hauptgruppe S Standard. Das versprach: Tanzen vom Feinsten!

In der Hauotgruppe A waren 22 Paare am Start davon aus Mecklenburg Vorpommern 3 Paare. Es wurde über eine Vorrunde, 1. Zwischenrunde, 2. Zwischenrunde bis ins Finale getanzt. 2 Paare aus MV waren noch dabei. Das war schon ein Ereignis für unser Bundesland. Landesmeister wurden in diesem Jahr Raik Beglau und Stefanie Schneider, das Jugendpaar aus Schwerin mit einem 2. Platz in der Gesamtwertung. Alex Hinrich und Janine Liskow vom Ostseetanz ertanzten sich den Vizelandesmeistertitel mit einem 4. Platz in der Gesamtwertung. Tolles Ergebnis und das Tanzen konnte sich sehen lassen, alle Achtung!

Der Tag hielt was er versprach: Tanzen vom Feinsten. Dachte man, schneller geht es nicht mehr, als die A--Klasse getanzt hat, wurde man in der S-Klasse eines besseren belehrt. Bewegung, Dynamik, Schnelligkeit und dazu noch Musikalität zeichneten die drei Erstplazierten aus. Ein Augenschmaus.

 

 

 

Deutschlandpokal Sen III S in Wiesbaden

Die Deutschen Meisterschaften sind der Höhepunkt der S-Klasse Paare im Jahr. Wenn die Landesmeisterschaften und eventuell Ranglisten (hängt von der Altersklasse ab) getanzt wurden, ist das Paar qualifiziert zu der Deutschen Meisterschaft. In der Senioren III S heißt diese Meisterschaft: Deutschlandpokal.

Klaus und Astrid Rose machten sich am 27.09.2013 auf den Weg nach Wiesbaden, denn dort wurde der diesjährige Deutschlandpokal am 29.09.2013 ausgetragen. Ziel war die Verbesserung des Vorjahresergebnisses. Von 104 angemeldeten Paaren gingen letzendlich 86 an den Start. Das Paar Rose tanzte sich über die Vorrunde, die 1. Zwischenrunde in die 48-er Runde. Dann war leider Schluß, es wurde der 31. Platz. Das Hauptziel wurde erreicht, die Verbesserung zum Vorjahr. Nun steht die 24-er Runde als nächstes Ziel an.

 

 

Jens und Franziska erhalten den Landesmeistertitel

Am 28. September fanden in Ahrensburg die Landesmeisterschaften der Nordländer für die Altersklasse Hauptgruppe II in den Standardtänzen statt. Der Ahrensburger Tanzclub hat die Veranstaltung sehr gut vorbereitet und die Tanzpaare fühlten sich willkommen. In der A-Leistungsklasse tanzten Jens und Franziska Vogelgesang in einem 16 Paar strakem Feld. Sie rutschten leider knapp am Finale vorbei. Mit dem 7. Platz wurden sie bestes Paar aus dem Land MV und konnten den Landesmeistertitel in Empfang nehmen.

Tolle Leistungen der Junioren am 21.09.2013

Für die Kinder, Junioren und Jugend fanden in den Standardtänzen die Gemeinamen Landesmeisterschaften der Nordländer am 21.09.2013 in Elmshorn statt. Die Startfelder waren sehr gut besetzt. Vom OTG tanzten letzlich nur 2 Paare diese Meisterschaften. Artem und Jenny bestritten das Tunier der Junioren II C-Klasse in einem mit 12 Paaren besetzten Feld. Mit 20 Kreuzen in der Vorrunde zogen sie sicher in das Finale ein. Am Ende des Turniers: Alle 4 Tänze gewonnen- Gesamtsieger und Landesmeister MV in der Junioren II C Klasse Herzlichen Glückwunsch! Beide tanzten dann als Sieger das nächsthöhere Turnier, die Junioren II B-Klasse mit. Auch da zeigte sich die gute Form dieses Paares. Sie belegten in einem hochklassig besetztem Feld den 9. Platz von 12 Paaren. Zacharias und Sofia, unser neues Geschwisterpaar tanzte ihr erstes D-Klassen Turnier in Elmshorn. Das Startbuch noch fast druckfrisch, mischten sie kräftig in dieser Startklasse mit. Beide können sich riesig über ihre Leistung freuen. 13 Paare gingen an den Start. Mit allen möglichen Kreuzen in der Vorrunde, dann mit 10 Kreuzen in der 1. Zwischenrunde zogen sie sicher in das Finale ein. Dort wurde es am Ende der 6. Platz im Gesamtturnier. Ein Super-Ergebnis!

Breitensportpaare beim TSG Creativ Norderstedt

Am 15.9.2013 nahmen die Paare Frank Mähl/Myrthe de Koff und Uwe Birth/Christina Radtke an den Breitensportturnieren Standard und Latein im TSG Creativ Norderstedt teil. Frank und Myrthe erreichten einen 5. Platz in den lateinamerikanischen Tänzen. Uwe und Christina jeweils den 6. Platz im Standard- und Lateinturnier.

 

 

Landesmeistertitel der Senioren III S-Klasse an Klaus und Astrid

Am 7.9.2013 wurden in Klein Nordende (Schleswig Holstein) die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Länder Schleswig Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern in der Senioren III Standard ausgetragen. Klaus und Astrid Rose vertraten unseren Landesverband gemeinsam mit dem Paar Bockhahn aus Rostock .

Das Turnier war besetzt mit 24 Paaren und begann mit einer 45 minütigen Verspätung um 19:45 Uhr. Klaus und Astrid tanzten sich locker und in guter Kondition über die Vorrunde, 1.Zwischenrunde ins Semifinale. Die Zuschauer waren auf ihrer Seite und unterstützten sie mit Applaus und lobenden Worten.

Im Gesamturnier wurde es dann der 7. Platz und damit ging der Landesmeistertitel für diese Leistungsklasse in den OTG.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Aufstieg in S-Klasse - Herzlichen Glückwunsch!

Es ist geschafft. Dieser 1. September wird Andreas und Karin Wieck wohl lange in Erinnerung bleiben. Der Aufstieg in die höchste Klasse des Turniertanzsportes - in die S- Klasse - gelang dem Paar Wieck in Heiligenhafen bei den Turnieren " Die Ostsee tanzt" des TSG Creativ Norderstedt. Es fehlte nur noch eine Platzierung, um von der A-Klasse in die S-Klasse aufzusteigen. Diese haben Andreas und Karin nun mit dem 3. Platz im Turnier, besetzt mit 8 Paaren, der Senioren II A erreicht. Wir wünschen Euch viel, viel Durchhaltevermögen und das Eurer Spaß am Tanzen nie aufhören möge!

Turniertag am 31.08.2013 in Greifswald

Der OTG hat wieder einmal bewiesen, dass eine gute Vorbereitung, viele freiwillige Helfer sowie viele Gäste und natürlich viele Tanzpaare ein Turnier, dazu noch eine Landesmeisterschaft und Bestenermittlung im Breitensport für den Standardsparte zum vollen Erfolg wird. Susanne als Turnierleiterin hatte die Fäden in der Mehrzweckhalle Greifswald straff in der Hand, die Technik spielte mit, die Musik war von Alex sorgsam ausgesucht, das Team im Hintergrund war Klasse. Rundum eine gelungene Veranstaltung.

Schade nur, dass so wenig Geifswalder Paare die Möglichkeit nutzten, mal ohne großen Fahraufwand ein Turnier zu tanzen. Dafür waren die Berliner Paare zahlreich vertreten, was zu einer großen Bereicherung der Startlisten beitrug.

Alle Paare, die für den OTG an den Start gingen, brachten Medaillen mit nach hause.

PaarPlatz/Anz.Startklasse

Ole Justus Roth und Constanze Pfau
LANDESMEISTER

1. Platz/8 Paare

Jun I BSP

Standard

1. Platz/5 PaareJun I DStandard
2. Platz/5 PaareJun I DLatein
Uwe Birth und Christina Radtke
LANDESMEISTER
1. Platz/3 PaareHGR BSPStandard
Raphael Kröher und Johanna Gesine Schuster
VIZELANDESMEISTER
2. Platz/3 PaareHGR BSPStandard
Frank Mähl und Myrthe de Koff3. Platz/3 PaareHGR BSPStandard

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Paare mit und ohne Platzierungen!

Die Gesamtergebnisse findet ihr hier:  offene Turniere        Breitensport 

Bilder können per Mail an rose.astrid@gmx.de unter Angabe der Startklasse und Namen bestellt werden.

 

 

Breitensportturnier in Pasewalk am 17.08.2013

 

Kurz vor dem Turnier der Bestenermittlung im Breitensport, welches der OTG am 31.08.13 in der Mehrzweckhalle in Greifswald ausrichtet, haben Ole Justus Roth und Konstanze Pfau noch einmal Turnierluft in Pasewalk beim Breitensportturnier geschnuppert. Bei der Altersklasse Junioren Latein konnten sie den 4. Platz von 10 Paaren ertanzen. In der Standardsektion war es sogar der 2. Platz in einem mit 9 Paaren besetzten Startfeld. Der Kampf um die Plätze am 31.08.13 in Greifswald wird spannend...

GOC - Das Tanzturnier der Superlative

Die 27. Auflage der German Open Championships (GOC) begann in diesem Jahr am 13. August in Stuttgart. 2348 Paare aus 56 Nationen sind bis zum 17.8. zu den Turnieren gemeldet.  Amateure und Profis, Junge und Senioren in einem Turnier, das ist einmalig auf der Welt.

2 Paare des Ostseetanz sind in diesem Jahr dabei.

In der Senioren I S Klasse gingen Heinz-Gerd und Susanne Stratmann mit 168 weiteren Paaren beim WDSF Turnier an den Start. Unser Paar konnte sich für 3 Runden qualifizieren und belegte den 89. Platz.

Am Dienstag fand auch das WDSF Turnier der Senioren III S Klasse statt. Hier mußten sich Klaus und Astrid Rose in einem mit 189 Paaren besetzten Startfeld behaupten. Auch dieses Paar konnte sich für 3 Runden qualifizieren und belegte den 72. Platz in der Gesamtwertung.

Am Freitag hieß es dann nochmal für Heinz-Gerd und Susanne in der Senioren II S Klasse beim WDSF Turnier tanzen. Nicht nur Freitag sondern auch am Samstag ging es weiter, denn das Paar hatte sich für die 2. Runde qualifiziert. Nach der 3. Runde stand dann am Samstag die Platzierung in dem mit 232 angetretenen Paaren starkem Feld fest. Ein Super Ergebnis erreichten die beiden mit dem 50. Platz. Die 48. Runde ist also in Sichtweite und wird dann beim nächsten Mal angepeilt.

 

 

 

The last dance

Tom und Vivien erlebten auf der danceComp in Wuppertal am Sonntag ihren letzten gemeinsamen Tanz und das letzte gemeinsame Turnier in der Hauptgruppe A Latein. Unser Paar trennt sich nach drei erfolgreichen Tanzjahren. Tom wird ab Oktober über das Erasmus-Programm sein Studium in Slawistik und Politikwissenschaften in Warschau fortsetzen. Vivien absolviert in den nächsten 3 Monaten ein Praktikum in Kanada im Rahmen ihres medizinischen Studiums. Ihr großes Ziel ist es als Kinderärztin zu praktizieren.

Im Oktober 2010 fanden die beiden Lateinliebhaber zueinander und bewiesen schnell in der Hauptgruppe B, dass ihre Tanzbesessenheit gut harmoniert. Ihre Trainerin Jana Ritter optimierte mit den auf Tom und Vivien zugeschnittenen Choreografien die tänzerischen Vorzüge der beiden. Bei der danceComp in Wuppertal im Juli 2012 hatten Tom und Vivien die Punktzahl und die Platzierungen zum Aufstieg in die A-Klasse erreicht.

Alle Trainer und Tänzer des OTG sind traurig euch als Mitstreiter zu verlieren. Für den nächsten Lebensabschnitt alles Gute! Wir wissen, dass ihr dem Tanzsport treu bleibt.

danceComp Wuppertal

Pünktlich am 5. Juni 2013 um 15 Uhr startete die 10. danceComp in der historischen Stadthalle in Wuppertal. 5 Paare des Ostseetanz machten sich auf den langen Weg, um in diesem herrlichen Saal an den internationalen und nationalen Turnieren teilzunehmen. Die Atmosphäre war wieder einmalig und neben den Weltspitzepaaren schnitten unsere Paare gar nicht so schlecht ab.

Ergebnisse:

WDSF Open Turniere

Heinz-Gerd und Susanne Stratmann - Senioren II Standard - 46./166

Heinz-Gerd und Susanne Stratmann - Senioren I Standard - 73./148

Alex Hinrich und Janine Hochheim - Rising Stars Standard - 59./72

Alex Hinrich und Janine Hochheim - World Open Standard - 78./117

Klaus und Astrid Rose - Senioren III  Standard - 64./128

Klaus und Astrid Rose - Senioren II  Standard - 100./166

Andreas und Karin Wieck - Senioren II Standard - 112./166

Tom Wohlfahrt und Vivien Nohturfft - Rising Stars Latein - 58./79

DTV Turniere

Alex Hinrich und Janine Hochheim - HGR A Standard - 4./35

Tom Wohlfahrt und Vivien Nohturfft - HGR A Latein - 25./62

Tom Wohlfahrt und Vivien Nohturfft - HGR A Latein - 19./59

Andreas und Karin Wieck - Senioren II A Standard - 8./22

Andreas und Karin Wieck - Senioren II A Standard - 6./21

 

 

Tanzturniere/Landesmeisterschaften am 31.08.2013 in Greifswald

Der Ostseetanz lädt ein zur:

  • offenen Landesmeisterschaft 2013 der Hauptgruppe D, C und B Standard
  • TMV-Breitensport-Bestenermittlung Standard 2013 in den Altersklassen Kinder I/II, Junioren I, Junioren II, Jugend, Hauptgruppe und Senioren
  • zu offenen Turnieren der Junioren I D Standard 
    Das Turnier Latein Junioren II C Standard fällt aus!
    Wann: Samstag, den 31. August 2013
    Wo: Mehrzweckhalle im Schönwalde-Center, Ernst-Thälmann-Ring 11 - 13, 17491 Greifswald

Ausrichter: Ostseetanz Greifswald e. V.
Am Koppelberg 13, 17489 Greifswald
E-Mail: gs@ostseetanz-greifswald.de

Aktualisierter Zeitplan (Stand 28.08.2013

 

ZeitAlterklasseStartklasse
10:30KIN I/IIBS       Std
11:00JUN IBS       Std
11:30HGRD         Std
12:00  JUN ID         Std 
12:30HGR/SENBS       Std
13:00   JUN ID         Lat
14:00JUGD         Std
14:30HGRC         Std
14:45JUGBS       Std
15:05   JUN IIBS       Std
15:30   HGRB         Std
16:00   JUGD         Lat

             

Einlass: 9:30 Uhr
Eintritt: Erwachsene 7,-€ einschließlich 1,- € Leistungssportabgabe
Kinder und Jugendliche ab 6 Jahre 3,- € pro Person, unter 6 Jahren frei

Heinz-Gerd Stratmann, Sportwart

 

 

2 mal ging der Pankepokal an die Hauptgruppe A

Die Ziffern 2 und 5 hatten beim Hauptgruppenturnier um den Pankepokal 2013 in Berlin am Samstag (29. Juni 2013) eine besondere Bedeutung:

2 mal 5 Tänze tanzten Alex Hinrich und Janine Hochheim mit der Startnummer 52 im Standardturnier der A-Klasse. Sie gewannen in dem mit 7 Paaren besetzten Turnier alle Tänze.

2 mal 5 Tänze tanzten Tom Wohlfahrt und Vivien Nohturfft mit der Startnummer 25 im Lateinturnier der A-Klasse. Sie gewannen in dem mit 9 Paaren besetzten Turnier alle Tänze.

Mit Stolz nahmen Alex und Janine sowie Tom und Vivien den Pankepokal entgegen. Es war ein sehr erfolgreicher Samstag für die Paare vom Ostseetanz und auch der mitgereiste Fanclub konnte sehr zufrieden mit den Leistungen sein.

 

 

Tolle Ergebnisse bei den Baltic Senior 2013

Am 22./23. Juni 2013 fand die 131. Kieler Woche statt. Wie in jedem Jahr wird in diesem Rahmen durch den Tanzsportverband Schleswig Holstein das Tanzereignis des Nordens, die "Baltic Senior" in Schönkirchen bei Kiel organisiert.

Große Starterfelder mit internationaler Beteiligung zeichnen dieses 3- Flächenturnier aus. Die Tanzfläche für die A und S Klassen wurden sehr groß abgesteckt, die Musik und die Stimmung waren toll. Dies machte das Tanzen zu einem Vergnügen.

2 Paare des Ostseetanz mischten hier mit und das dann auch ganz oben. Andreas und Karin Wieck tanzten am Samstag und Sonntag in der Startklasse der Senioren II A. Das Turnier am Samstag nahmen sie zum Warmmachen, denn am Sonntag standen sie auf dem Podest mit einem hervorragendem 3. Platz in dem 19 Paar starkem Feld. Sie freuten sich riesig über die ertanzte Platzierung an diesem Tag.

In der Senioren III S Klasse gingen 18 Paare an den Start. Mit dabei waren Klaus und Astrid Rose. Nach dem Einzug ins Finale und der ersten Wertung im langsamen Walzer rückte die Erfüllung eines lang ersehnten Traumes in greifbare Nähe. Mit allen gewonnenen Tänzer waren sie die Sieger dieses Turniers und erhielten den Pokal.

Summer Dance Festival in Berlin

Es war wieder soweit. Am 15. und 16. Juni drehte sich das Tanzkarussell im Kinder, Junioren und Jugendbereich beim Summer Dance Festival 2013 in der Max-Schmeling-Halle Berlin.

Artem Kosheliev und Jenny Stein, unser Nachwuchturnierpaar in der Junioren II C Klasse, starteten beim Standardturnier in einem 19 Paare starkem Feld. Die Freude war riesig, als die Endrunde aufgerufen wurde, denn Artem und Jenny waren mit dabei. In diesem Turnier wurden sie dann am Ende Sechste.

Auch im Lateinbereich gelang es unserem Paar das Finale zu erreichen. Hier standen 15 Paare im Wettbewerb. Artem und Jenny wurden in diesem Turnier Siebente.

Landesmeistertitel in der Senioren I C Latein

9 Paare aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig Holstein und Mecklenburg-Vorpommern gingen am Samstag, den 15. Juni im TTC Savoy bei den Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Senioren I C Latein an den Start. 2 Paare aus unserem Bundesland waren dabei. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann tanzten sich über die Vorrunde in das Finale. Knapp ging es dort durch die Vielfalt der Wertungen zu und bis zum Aufruf der Siegerehrung war die Verteilung der Plätze nicht klar. Die Freude war umso größer, als unser Paar als Dritte in der Gesamtwertung aufgerufen wurde. Als bestes Paar unseres Landesverbandes erhielten sie somit den Landesmeistertitel M-V in dieser Startklasse. Herzlichen Glückwunsch!

Trotz Hochwassers ....

fanden die Seniorenturniere beim Tanzclub Schwarz-Silber in Halle am 8. und 9. Juni statt. Das Paar Heinz-Gerd und Susanne Stratmann nutzen hier die Angebote und starteten an beiden Tagen in der Latein- und Standardsektion. Am Samstag erreichten sie in der Senioren I C Latein einen sehr guten zweiten Platz von fünf Paaren und in der Senioren II S Standard den dritten Platz von neun Paaren. Das Treppchen steigen ließ auch am Sonntag nicht nach. In der Senioren I C Latein-Klasse tanzten acht Paare mit. In diesem Turnier wurden Heinz-Gerd und Susanne Dritte. Auch im Standard der Senioren II S-Klasse erreichten sie den dritten Platz von sieben teilnehmenden Paaren.

D-Cup, Pokalturniere und "Der Norden tanzt"

AJa mein Urlaub ist nun schon wieder vorbei! Dabei war es so schön sich mal so richtig verwöhnen zu lassen und das konnte man wirklich auf der AIDA.... Die Turnier- und Breitensportpaare dagegen waren an diesem Wochenende wieder in Sachen Turnier unterwegs und da konnten die OTG Paare so einige Superergebnisse einfahren. Am 1.6. fand der Deutschlandcup der Hauptgruppe A Latein im TGC Schwarz-Rot-Elmshorn statt. Tom Wohlfahrt und Vivien Nohturfft vertraten in diesem hochklassigen Turnier den Ostseetanz und erreichten dort den 45. Platz von 58 Paaren. Das Paar Andreas und Karin Wieck ertanzten sich am 25.5. bei den Turnieren um den Hunte-Delme-Pokal in Oldenburg den 4. Platz von 8 Paaren und am 1.6. bei den Sommerpokalturnieren im TSC Creativ Norderstedt den 5. Platz von 8 Paaren. Am 2.6. hieß es dann für die Breitensportpaare "Der Norden tanzt" im TSV Glinde. Es war wohl neben einer tüchtigen Verspätung auch ein ziemliches Durcheinander bei der Turnierabwicklung. Die Ergebnisse wurden laut Aufstellung des Veranstalters anders angegeben als wir es durch unsere Teilnehmer erfahren haben. Hier die Meldungen der Paare: Standard 13-18 Jahre:1. Platz von 11 Paaren für Ole Justus Roth und Konstanze PfauOle und Konstanze sind noch keine 13! Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis! Latein Kinder bis 12 Jahre: 5. Platz von 22 Paaren für Ole Justus Roth und Konstanze Pfau Standard 19-34 Jahre: 4. Platz von 7 Paaren für Uwe Birth und Christina Radtke 7. Platz von 7 Paaren für Frank Mähl und Myrthe de Koff Latein 19-34 Jahre: 8. Platz von 8 Paaren für Uwe Birth und Christina Radtke 7. Platz von 8 Paaren für Frank Mähl und Myrthe de Koff

16. Norderstedter Tanzsporttage

Schon eine Woche nach dem Großturnier "Hessen tanzt" fuhren Artem Kosheliev und Jenny Stein am Pfingstsonntag, 19. Mai 2013 zu den 16. Norderstedter Tanzsporttage in Richtung Hamburg. Der TSC Astoria war Austragungsort dieser Turniere. Artem und Jenny tanzten an diesem Tag gleich 4 Turniere, beflügelt von dem 1. Platz (4) in der Junioren II C Standard ging es dann in das Turnier der Junioren II B Standard. Hier hieß es das erstemal den Wiener Walzer wertungsmäßig mit zu tanzen. Zum Glück war dies das Thema des letzten Landesleistungszentrums in unserem Landesverband. Artem und Jenny meisterten dies mit viel Souveränität und konnten hier sogar 2 Einsen für sich verbuchen. Insgesamt wurden sie in diesem Turnier Zweite (3). Auch die Lateinturniere in der Junioren II C und in der Jugend C brachten ihnen gute Ergebnisse. Hier konnten sie den 2. Platz (4) und den 4. Platz (5) ertanzen. Für Klaus und Astrid Rose ging es dagegen in Richtung Süden. In Braunlage - Hohegeiß (Harz) wurde das 3. Qualifikationsturnier der Goldenen 55-er ausgetragen. Ein bißchen Pech war für die beiden dabei, dass nur 23 Paare in die 2. Zwischenrunde genommen wurden, denn sie standen auf einem geteilten 24. Platz (56).

Aufstieg in die A-Klasse

Das Tanzpaar Dirk und Brit-Kirsten Höpfner kann sich nicht nur über das sehr gute Ergebnis bei "Hessen tanzt" freuen. 

Sie ertanzten sich neben dem  begehrten Banner für ihren tollen 2. Platz im Standardturnier der Senioren II B den Aufstieg in die  A-Klasse.

Herzlichen Glückwunsch!

Hessen tanzt

7 Paare des Ostseetanz Greifswald tanzen an diesem Wochenende auf dem großen Amateurtanzsportturnier "Hessen tanzt" in Frankfurt am Main.

Mehr als 7000 Tänzer und Tänzerinnen aus allen Bundesländern Deutschlands sowie vermehrt auch aus dem Ausland nehmen an den Turnieren teil. Etwa 180 Wertungsrichter und weitere 200 Mitarbeiter in den Turnierleitungen helfen mit, um "Hessen tanzt" organisatorisch abzuwickeln.

Es wird auf 8 Tanzflächen simultan getanzt. 

Das ist eine spannende aufregende Erfahrung für unsere Tanzpaare!

Hier die Ergebnisse

 

Askania Tanzturnier am 9.5.2013

Am 09.05.2013  nahmen 2 Paare des OTG  im Askania TSC Berlin e.V. an den Turnieren teil.

In der Senioren II A Klasse gingen Andreas und Karin Wieck in einem mit 10 Paaren besetzten Feld an den Start. Sie ertanzten sich den 7. Platz.

In der Senioren II S Klasse nuzten Heinz-Gerd und Susanne Stratmann den freien Tag für dieses Turnier. Sie belegten den 4. Platz von 8 Paaren.

Turnier um den Maipokal

Am 1. Mai richtete der TGC Schwarz-Rot Elmshorn das Turnier für die Senioren III Altersklasse um den Maipokal aus. Die Turnierstätte war gut besucht an diesem herrlichen sonnigen Maitag.

Klaus und Astrid Rose starteten in der S Klasse, in einem mit 13 Paaren besetztem Feld. Nach einer Vorrunde und einer Zwischenrunde wurden die beiden ins Finale aufgerufen und ertanzten sich dort den 4. Platz.

 

 

Erfolge bei der II. TMV Trophy 2013 in Güstrow

Gleich zweimal standen Ole Justus Roth und Konstanze Pfau auf dem Siegertreppchen!

Am Samstag, den 4. Mai 2013 richtete der TC Grün-Gelb Güstrow die II. TMV Trophy 2013 aus. Gleichzeitiig wurde dieser Turniertag noch um offene Turniere der D und C Klasse erweitert.

Unsere Breitensportpaare Ole Justus Roth/Konstanze Pfau sowie Uwe Birth/Christina Radtke ließen sich nicht die Gelegenheit nehmen in unserem Bundesland an den Turnieren teilzunehmen.

Für Ole und Konstanze war der Erfolg dann auch der größte Lohn. Sie ertanzten sich in den Breitensportwettkämpfen den:

  • 1. Platz Jun I BSP Standard von 8 Paaren
  • 1. Platz Jun I BSP Latein von 9 Paare

Weiterhin nutzten sie die Gelegenheit in der D-Klasse zu starten. Auch hier landeten sie auf den vorderen Plätzen:

  • 2. Platz Jun I D Standard von 7 Paaren
  • 2. Platz Juni I D Latein von 4 Paaren

In der Alterklasse der Hauptgruppe starteten Uwe Birth und Christina Radtke. Die Startfeldgröße war ziemlich übersichtlich. In den Standardtänzen wurden Uwe und Christina eindeutig auf Platz 2 gewertet und in den Lateintänzen belegten sie den 3. Platz.

In der Mannschaftswertung belegte der Ostseetanz Greifswald damit den 2. Platz!

Besucher des Turniers fassten den Tag kurz zusammen:

  • Großes Teilnehmerfeld
  • Teilnehmenden Paare aus ganz MV und teilw. aus Brandenburg bzw. Bereich Potsdam
  • Tanzausscheide auf zwei Flächen parallel mit Preisrichtern z.T. aus Braunschweig, Hamburg, Schwerin,…
  •  Organisatoren + Helfer des Vereins alle einheitlich grün mit gelben Krawatten, Fliegen oder Tüchern
  • Sehr freundlcihe Begrüßung und ausführliche Vorstellung aller Teilnehmer + Vereine
  • Super Stimmung!!!
  • Sehr professionelle Organisation/ Moderation

-          Titel „rund-um-gelungene-Veranstaltung“ mit Sicherheit verdient!

Norddeutsches Seniorenwochenende in Hamburg

In gleich 3 Vereinen wurden am 13. und 14. April die Norddeutschen Seniorenturniere ausgetragen. Es wurde um den Hammonia-Pokal im TC Rotherbaum, um den Waldörfer-Pokal im Walddörfer SV und um den Sachsenwald-Pokal im TSV Glinde getanzt. Der Ostseetanz war mit 3 Paaren vertreten, die sehr gute Ergebnisse erreicht haben. In der Senioren II B tanzten Dirk und Brit- Kirsten Höpfner ganz knapp am 1. PLatz vorbei. Es fehlte nur eine 1 in der Gesamtwertung. Es war also ein toller 2. Platz von insgesamt 13 Paaren. Andreas und Karin Wieck tanzten gleich zweimal, wobei sie am Samstag den 3. Platz von 8 Paaren und am Sonntag den 3. Platz von 10 Paaren in der Senioren II A Klasse zu ihren Platzierungen in das Startbuch eintragen lassen können. In der Senioren III S Klasse erreichten Klaus und Astrid Rose im starken Hamburger Feld den 9. Platz von 18 Paaren.

...und das Tanzkarussel dreht sich wieder.....

wie in jedem Jahr zu Ostern beim Blauen Band der Spree. Internationale und nationale Turniere im Großformat werden auf drei Flächen im Sportzentrum in der Siemensstadt ausgetragen. Hier die Ergebnisse unserer Paare:

4. Tag - Ostermontag 1. April 2013

HGR B Latein - 118 Paare
25. Platz Björn Cremer und Anne Knuth

3. Tag - Ostersonntag 31. März 2013

HGR II B Latein - 33 Paare
12. PLatz Jens und Franziska Vogelgesang

HRG II A Latein - 20 Paare
6. Platz Christian Spiekermann und Carolin Queck

HGR A Latein - 83 Paare
46. Platz Christian Spiekermann und Carolin Queck

HGR B Latein - 126 Paare
20. Platz Björn Cremer und Anne Knuth

Sen II B Standard - 32 Paare
4. Platz Dirk und Brit-Kirsten Höpfner

Sen II A Standard - HEILIGENHAFEN - 18 Paare
8. Platz Andreas und Karin Wieck

2. Tag - Ostersamstag 30. März 2013

Sen I B Latein - 22 Paare
13. Platz Dirk und Brit Kirsten Höpfner

Hauptgruppe II A Standard - 43 Paare
28. Platz Jens und Franziska Vogelgesang

Hauptgruppe A Standard - 69 Paare
8 . Platz Alex Hinrich und Janine Hochheim
59. PLatz Jens und Franziska Vogelgesang

1. Tag - Karfreitag 29. März 2013

WDSF HGR S Standard - 121 Paare
50. Platz Christian Spiekermann und Carolin Queck
74. Platz Alex Hinrich und Janine Hochheim

HGR A Standard - 74 Paare
15. PLatz Alex Hinrich und Janine Hochheim
49. Platz Jens und Franziska Vogelgesang

Sen I C Latein - 20 Paare
8. Platz Heinz-Gerd und Susanne Stratmann

Christian und Carolin Norddeutsche Vize-Kombi-Meister

Christian Spiekermann und Carolin Queck nahmen erfolgreich an der Norddeutschen Meisterschaft Kombination teil, die das TSC Schwerin am Wochenende im Evita-Forum in Demen ausrichtete.  In der Kombination wird das Turnier über alle 10 Standard- und lateinamerikanische Tänze ausgetragen.

In der Hauptgruppe waren es 7 Paare, die sich dieser doch ziemlich großen Anstrengung aussetzten. Da es mehr als 6 Paare waren, wurde eine Vorrunde über 10 Tänze und dann die Endrunde getanzt. Christian und Carolin lagen noch im Langsamen Walzer auf Platz 3, tanzten sich dann aber nach dem Tango auf den zweiten Platz und bestätigten diese Leistung mit ihren Lateintänzen.

Schade, daß am Abend bei diesem hochrangigen Turnier fast keine Zuschauer im EVITA - Forum mehr waren und die Paare anfeuerten. 

Wir gratulierne ganz herzlich zu diesem Erfolg!

 

 

Sieg in der S- Klasse

Das Sächsisches Seniorentanzwochenende am 16. und 17. März wurde vom TC Rot-Gold Meissen in Radebeul ausgerichtet. Gleichzeitig wurden die Landesmeisterschaften des Landes Sachsens am Samstag ausgetragen. Das solche Turniere, die zwar für alle Paare offen sind, ihre eigenen Wertungsgesetze haben, weiß jeder Tänzer. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann wollten es trotzdem wissen und starteten in der Senioren II S-Klasse Standard und in der Senioren C-Klasse Latein.

Am Samstag zogen sie im Standard  mit allen möglichen Kreuzen über eine Vor- und eine Zwischenrunde in das Finale und bestätigten dort mit allen 5 gewonnenen Tänzen ihre gute tänzerische Verfassung. Sie siegten in diesem Turnier vor 13 weiteren Paaren.

Im Latein ertanzten sie sich in der Senioren C-Klasse von 15 Paaren den 9. Platz.

Am Sonntag waren die Startfelder nicht mehr ganz so groß. Im Standard II S Turnier mit 5 Paaren konnten Heinz-Gerd und Susanne mit 24 von 25 möglichen Einsen auch an diesem Tag den Sieg für sich verbuchen. Im Lateinturnier der Senioren I C Klasse erzielten sie den 4. Patz von 6 Paaren.

Ergebnisse gesamt

Sehr gute Ergebnisse für unsere Breitensportpaare

Am 16. März 2013 richtete der TC Pasewalk/Strasburg im "Historischen U" in Pasewalk Breitensport und D-Klasse Turniere aus. 

Wenn es schon Veranstaltungen dieser Art in unserem Land gibt, sollten es sich die Paare nicht nehmen lassen, diese wahrzunehmen und dort zu tanzen.

2 Paare unseres Vereins haben diese Gelegenheit genutzt. Ole Justus Roth und Konstanze Pfau, gerade seit 2 Tagen Inhaber eines Breitensportpasses, tanzten in der Junioren I D Standard und Latein Klasse mit.

In den Standardtänzen konnten sie in allen 3 Tänzen die Wertungsrichter überzeugen und standen von 5 Paaren ganz oben auf dem Siegerpodest.

In der Leistungsklasse D-Latein hat es nicht ganz so gut geklappt, dort wurden die beiden 3. von 4 Paaren.


Zwar dem Kinder- und Jugendalter entwachsen, aber für uns trotzdem ein Nachwuchspaar, tanzten Uwe Birth und Christina Radtke im Seniorenbereich ab 30 Jahre ihr erst zweites Turnier. Dort hatte sich der Ausrichterverein ein etwas anderes System ausgedacht, was bei Breitensportwettkämpfen durchaus möglich ist. Es wurden nur 4 Tänze gemischt Standard und Latein bewertet. In diesem Turnier war es der Langsame Walzer, Quickstep, Cha Cha und Jive. Uwe und Christina tanzten einen tollen Langsamen Walzer, den sie dann von vier Paaren gewonnen haben. Durch die Platzierungen beim Quickstep und in den Lateintänzen wurde es dann insgesamt ein 3. Platz.

Weiter so!                      Ergebnisse BSW          D-KLasse

Gemeinsame Landesmeisterschaften der Sen. II S Std. am 9. März

Landesmeistertitel für Heinz Gerd und Susanne Stratmann

In diesem Jahr richtete der TTC Harburg die Gemeinsame Landesmeisterschaft der Senioren II S Standard aus. Neben Paaren aus Hamburg und Schleswig Holstein gingen 2 Paare aus Mecklenburg-Vorpommern in dem mit 25 Paaren besetzten Feld an den Start.  Unser Paar Heinz-Gerd und Susanne Stratmann konnten sich über eine Vorrunde, eine Zwischenrunde in das Semifinale tanzen. Ganz knapp schrammten sie am Finale mit einem 7. Platz vorbei. Super Leistung!

Herzlichen Glückwunsch!

Landesmeistertitel für Björn und Anne

Am 2. März wurden in Trinwillershagen die Landesmeisterschaften MV für die HGR Latein ausgetragen. Ausrichtender Verein war der TC Blau-Weiß Stralsund. Die Bedingungen in Trinwillershagen waren außer der sehr sehr glatten Tanzfläche gut. Dieser Umstand ist aber schon jahrelang bekannt.

Vom Ostseetanz Greifswald tanzten Björn Cremer und Anne Knuth in der HGR B Latein ihre Meisterschaft. Leider waren nur 3 Paare am Start. Björn und Anne gewannen alle 5 Tänze und sicherten sich damit den Landesmeistertitel und den Pokal.

Herzlichen Glückwunsch!

An diesem Tag wurde auch die Breitensportbestenermittlung im Lateintanz in Trinwillershagen ausgetragen.

Für Ole Justus Roth und Konstanze Pfau war es ein sehr erfolgreicher Tag. In der Junioren I Altersklasse Latein ertanzten sie sich den Landesbestentitel von 9 Paaren.

Dieser Erfolg gaben ihnen Mut und sie tanzten auch die Turniere der D-Klasse in ihrem Altersbereich mit. In der Jun I D Latein wurden sie Dritte von vier Paaren und im Standardturnier ertanzten sich die beiden den zweiten Platz von vier Paaren.

Tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch!

Die Breitensportbestenermittlung in der Hauptgruppe Latein wurde mit dem Jugendturnier zusammengelegt. Frank Mähl und Myrthe de Koff vertraten in diesem Turnier den Ostseetanz und standen in diesem Turnier auf dem 6. Platz.

 

 

Turniere in Düsseldorf und Hamburg am 23. Februar 2013

Am 23. Februar hieß es für Christian Spiekermann und Carolin Queck das zweite Ranglistenturnier der Hauptgruppe S Standard in diesem Jahr zu tanzen. Der Boston Club e.V. Düsseldorf richtete dieses hochrangige Turnier aus. 33 Paare waren am Start. Christian und Carolin erreichten mit 23 Kreuzen die 1. Zwischenrunde und ertanzten sich im Gesamtturnier  den 18. Platz.

 

Ebenfalls an diesem Tag starteten Artem Kosheliev und Jenny Stein im TSC Astoria Norderstedt in den C-Klasse Turnieren Standard und Latein der Junioren II. Im Standardturnier belegten Artem und Jenny gleich nach den Clubeigenen Paaren den 3. Platz. Leider waren in diesem Turnier nur 4 Paare am Start.

 

Im Lateinturnier tanzten dann 8 Paare auf der Fläche. Artem und Jenny zogen sicher in das Finale mit 6 Paaren ein und konnten sich einen hervorragenden 2. Platz ertanzen. Dabei werteten 2 Wertungsrichter sie sogar auf den ersten Platz. Das macht Mut, also weiter so!

 

 

Prüfungen bestanden!

3 frisch gebackene Trainer mit C- Lizenz für Leistungssport kann der Ostseetanz begrüssen. Carolin, Alex und Janine haben am Wochenende 16-17.2. mit bravour die Prüfungen für die Trainerlizenz gemeistert. Eine anstrengende, lehrreiche Zeit ist nun endlich vorbei. In den letzten Wochen standen die drei täglich im Saal. Sie mußten Lehrpoben vorbereiten, sich Technikwissen aneignen und natürlich perfekt vortanzen. Die Mühe hat sich gelohnt. Wir gratulieren ganz herzlich und freuen uns, dass sie ihr Wissen nun an alle Tänzer unseres Vereins weitergeben können.

Wir gratulieren den neuen Landesmeistern im Latein!

Herzlichen Glückwunsch an Dirk und Brit-Kirsten Höpfner sowie an Tom Wohlfahrt und Vivien Nothurfft zu den errungenen Landesmeistertiteln im Lateintanz!

 

Am 16.2.2013 wurden im TSC Creativ Norderstedt die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der 5 Nordländer im Lateintanz ausgetragen. Unser Paar Dirk und Brit-Kirsten Höpfner ertanzten sich im Gesamtturnier der Senioren B-Klasse den 2. Platz und wurden damit Landesmeister des Landes Mecklenburg-Vorpommern.

 

In der Hauptgruppe A Latein tanzten 27 Paare um die Landesmeistertitel der 5 Nordländer. Tom und Vivien wurden 13. im Gesamtturnier und wurden somit das beste Paar aus Mecklenburg Vorpommern.

 

 

Turnierserie "Goldene 55er"

 

Klaus und Astrid Rose nahmen am Sonntag, den 17.2.2013 am ersten Turnier der Serie "Die goldenen 55-er" in Coswig teil. Sie erreichten die 24-er Runde und landeten von 62 teilnehmenden Paaren auf dem 23. Platz.

Jubiläumsturnier am 9.2.2013

Heinz Gerd und Susanne Stratmann vertraten beim Jubiläumsturnier des TTC Savoy in Norderstedt den Ostseetanz Greifswald. Unser Partnerclub feiert in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag. Heinz Gerd und Susanne starteten in der Senioren II S Klasse Standard in einem hochklassigen mit 8 Paaren besetztem Feld. Sie wurden von den Wertungsrichtern sicher in der Endrunde gesehen und belegten am Ende den fünften Platz.

 

 

Landesmeistertitel für Artem und Jenny

Am 2. Februar wurden im Club Saltatio Hamburg die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der 5 Nordländer im Lateintanz für die Kinder, Junioren I und Junioren II ausgetragen.

 

Für Artem Kosheliev und Jenny Stein stand fest: Bei diesem Ereignis wollen wir aufsteigen. Es fehlten nur noch wenige Punkte bis zur C- Klasse.

In der D-Klasse der Junioren II waren dann 16 Paare am Start. Nach Vor-und Zwischenrunde  zogen sie sicher in  das Finale ein. Artem und Jenny ertanzten sich einen tollen 3. Platz und standen damit als Landesmeister M-V in dieser Leistungs- und Altersklasse ganz oben auf dem Podest.

Mit diesem tollen Ergebnis nahmen beide die Startmöglichkeit in der C-Klasse wahr.  Hier waren 20 Paare am Start. Artem & Jenny schafften es noch in die Zwischenrunde. Dann war dieses Turnier leider für sie beendet.

Wir gratulieren ganz herzlich zum Landesmeistertitel und drücken für die neuen Herausforderungen ganz doll die Daumen!

Tanzturnier in Münster

Am 2. Februar nutzten Klaus und Astrid Rose die Heimfahrt von Antwerpen, um im Tanzclub Residenz Münster ein Senioren III S Standard Turnier zu tanzen. In einem wunderschönen Tanzsaal waren in diesem Turnier 11 Paare am Start. Klaus und Astrid wurden Zweite.

Wir waren dabei! -Weltmeisterschaft Sen. III Std. am 1.2.2013

Wir fahren zur Weltmeisterschaft nach Antwerpen! So richtig bewußt wurde es uns erst, als wir am Mittwoch beim Training mit den anderen Tänzern darüber gesprochen haben.

Am Donnerstag um 9.00 Uhr rollte dann unser Auto in Richtung Hamburg. Wir hatten noch eine Privatstunde bei Sven, um die richtige (Kampf) Einstellung zu bekommen. Der Kofferraum sah aus, als wollten wir umziehen. Man muss ja schließlich für alle Eventualitäten gewappnet sein. Gegen 15.00 Uhr hieß es dann das Auto in Richtung Belgien führen. Die Fahrt brachte so einige Wetterkapriolen mit sich. Um Münster rum gab es ein ordentliches Wintergewitter mit Blitz und Donner und dann hagelte es eiergroße Körner. Wir gingen im Auto in Deckung. Na hoffentlich wird das Turnier nicht so stürmisch...

Gegen 20.30 Uhr bezogen wir unser Zimmer. Das Hotel lag direkt in der Innenstadt von Antwerpen. Nach der langen Autofahrt mussten wir uns noch die Beine vertreten und ein kleines belgisches Bier war auch noch drin.

Am 1.2. hieß es morgens um 6.00 Uhr aufstehen. Ab 7.00 Uhr gab es Frühstück und wer bevölkerte das Frühstücksbüffet um diese Zeit? Natürlich Tänzer - leicht zu erkennen an den kunstvollen glitzernden Frisuren und Gesichtern. Kurz nach 8.00 Uhr fuhren wir dann im strömenden Regen zur Turnierstätte. Es war schon seltsam, denn die "normalen" Leute in Antwerpen fuhren zur Arbeit.

Die Weltmeisterschaft wurde in einer großen Halle ausgetragen. Parkplätze waren genügend vorhanden. Das war sehr angenehm. In den Umkleideräumen war trotz der frühen Stunde schon reges Treiben und die Fläche wurde zum Eintanzen stark frequentiert. Es gab außerdem viele internationale Verkaufsstände, um die Geldbörsen zu erleichtern.
Pünktlich um 10.30 Uhr ging es dann los. Es wurde in 15 Runden mit jeweils 16 Paaren getanzt. Da wurde es eng auf der ansonsten sehr gut betanzbaren Fläche. Nach der Vorrunde konnten wir uns  die Rising Stars ansehen und die Jugend Standard. Es ist immer wieder eine Augenweide, mit welcher Beweglichkeit und Schnelligkeit diese Altersklassen tanzen.

Die Paare, die sich für die nächste Runde qualifiziert haben, wurden zügig bekanntgegeben und wir waren dabei: Juhhuuu!

In der ersten Zwischenrunde tanzten wir einen sehr schönen langsamen Walzer, dafür lief der Wiener Walzer gar nicht. So ist es eben, es gibt viele Faktoren, die ein Paar beeinflussen. In die zweite Zwischenrunde haben wir es dann nicht mehr geschafft. Es waren nur noch 25 Paare aus Deutschland ab der 96-er Runde dabei. Wir sind stolz auf unsere Leistung. Einen 109. Platz von ca 240 Paaren empfinden wir als Erfolg.

Die 2. Zwischenrunde haben wir uns dann angesehen und hier wurde es dann aufregend. Zwei Unfälle passierten auf dem Parkett, wobei eine Tänzerin aus Japan mit Blaulicht ins Krankenhaus gefahren werden mußte. Vielleicht sollte man doch ein paar weniger Paare in einer Runde tanzen lassen.

Um 18.20 Uhr gab es dann für alle Länder mit den angetretenden Paaren die offizielle Eröffnung mit Einmarsch und Aufstellung. Ein tolles Gefühl für uns, dabei gewesen zu sein.

 

Klaus und Astrid Rose

Unsere Junioren unterwegs

Am 26. Januar hieß es, für unseren beiden Juniorenpaare sich im Turniergeschehen durchzusetzen.

Artem Kosheliev und Jenny Stein nutzen die Doppelstartmöglichkeiten beim 11. Jugendwochenende in Norderstedt. Sie  tanzten in 2 Vereinen beim TSG Norderstedt und beim 1. SC Norderstedt. Die Turniere beim TSG Norderstedt fingen leider schon mit Verspätung an. Artem und Jenny tanzten an diesem Tag ihr erstes Standardturnier nach dem Altersklassenwechsel in die Junioren II und nach dem Aufstieg in die C-Klasse. Sie konnten dort den 4 Platz von 5 Paaren ertanzen. Besser lief es im Lateinturnier. Hier konnten sie sich behaupten und wurden  in der D-Klasse sicher von 4 Paaren Erste.

Danach ging es im zweiten Verein wieder  im Standard in der C-Klasse an den Start. Dort ertanzten sich Artem und Jenny den 5. Platz. Der Gegenwind in den höheren Klassen wird stärker. Für Artem und Jenny heißt es:  Weiter eisern trainieren

Zur I. TMV-Trophy 2013 fuhren Ole Justus Roth und Konstanze Pfau nach Demen. Sie starteten bei diesem Breitensportevent in der Standard und Lateinkategorie. Auch dieses Paar hat den Altersklassenwechsel in die Junioren I in diesem Jahr vollzogen. Es waren dort jeweils 5 Paare im Standard- und Lateinturnier am Start. Ole und Konstanze konnten mit ihrer sicheren fröhlichen Ausstrahlung alle Wertungsrichter überzeugen. Sie siegten sowohl im Standard- als auch im Lateinturnier. Stolz fuhren sie jeweils mit 2 Goldmedaillen nach Hause.

 

 

Topleistungen bei Ranglistenturnieren

für die Senioren II S-Standard und die Hauptgruppe S Standard hieß es am Wochenende 20./21.1.2013 Ranglistenturnier in Wolfsburg tanzen. Der Braunschweiger Tanzsportclub e.V. richtete diese beiden hochrangigen Turniere aus. Aus unserem Verein starteten Heinz-Gerd und Susanne Stratmann in der Sen II S Klasse. Von 58 Paaren tanzten Sie sich auf den hervorragenden 25. Platz und sind damit das beste Paar aus MV in diesem Turnier. 

Christian Spiekermann und Carolin Queck starten zwar nicht für den Ostseetanz, trainieren aber in unserem Verein aktiv. Alle Paare, die Rang und Namen hatten, standen auf den Startlisten dieses Ranglistenturniers. Christian und Carolin schafften es nach längerer Turnierpause, bedingt durch das Studium, in die erste Zwischenrunde und erreichten den 18. Platz von 24 Paaren.

Tanz um die Neujahrspokale in Berlin und Hamburg

Gleich am ersten Wochenende des neuen Jahres wurden in verschiedenen Vereinen Turniere um die Neujahrspokale veranstaltet. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann zog es dazu am 5. Januar nach Berlin, wo in der Tanzakademie Berlin um den 2. Neujahrspokal getanzt wurde. Heinz-Gerd und Susanne starten in diesem Jahr in der Senioren II S Standard Klasse und ertanzten sich gleich in ihrem ersten Turnier von 6 teilnehmenden Paaren den 1. Platz.

Klaus und Astrid Rose fuhren am 5. Januar in Richtung Hamburg. Dort richtete der Club Saltatio den 19. Neujahrspokal aus. In der Leistungsklasse Senioren III S Standard tanzten 10 Paare um den Pokal. Klaus und Astrid wurden Fünfte in diesem Turnier.

Am 6. Januar ging es dann für Andreas und Karin Wieck nach Hamburg in den Club Casino Oberalster.  Auch dort wurde um den Neujahrspokal getanzt. In der Senioren II A-Klasse waren es wiederum 10 Paare, die um den Pokal tanzten. Andreas und Karin erreichten in diesem Turnier den 6. Platz.

nach oben