News

Voller Gabentisch mit Siegen und einem Aufstieg!

Am 20. Dezember - ganz kurz vor dem Weihnachtsfest - konnten zwei Juniorenpaare des OTG bei den Weihanchtsturnieren des TSC Astoria Norderstedt Wünsche wahr werden lassen.

Nick Schade und Paula Höper tanzten und gewannen das Standardturnier in ihrer Alters- und Leistungsklasse der Jun II C in einem Feld von 4 Paaren. Gleich im Anschluss tanzten sie in der Jugend mit. Sie wiederholten den Sieg auch in dieser Altersklasse in einem 5-Paar großem Feld. Nun wollten Sie es wissen. Die Jun II B stand an und sie konnten als Sieger des C-Turnieres mittanzen. Hier wurde es ein 4. Platz von 6 Paaren und warum nicht? Die Jugend B-Klasse wurde auch noch getanzt. Hier erreichten sie den dritten Platz. Durch diese Ergebnisse konnten sie mit 40 Punkten und 7 Platzierungen aufsteigen! Ab sofort heißt es, sich in der B-Klasse zu behaupten.
Nach diesen Erfolgen in der Standarddisziplin tanzten Nick und Paula noch die Lateinturniere, in denen sie jeweils den 2. Platz in der Junioren II D Klasse (8 Paare) und in der Jugend D Klasse (7 Paare) erreichten.

Artem Kosheliev und Jenny Stein traten als zweites OTG-Paar in diesem Turnier an. Sie tanzen schon in der höchsten Leistungsklasse ihres Alters. In der Junioren II B Standard Klasse gewannen sie souverän das mit 6 Paaren durchgeführte Turnier. Obendrauf kam dann der Sieg in der Jugend B Standard, welches 5 Paare bestritten.

Die Ferien haben sich beide Paare redlich verdient. Wir wünschen gute Erholung und gratulieren ganz herzlich zu diesen Erfolgen.

Der Aufstieg und der Abschied

Der Aufstieg in die Hauptgruppe A Latein ist Björn und Anne am Nikolaustag in Berlin gelungen. Die Freude über das Erreichte wird etwas überschattet, denn das war gleichzeitig auch das letzte Turnier der beiden als Paar.
Björn verabschiedet sich aus privaten Gründen vom OTG.
Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute!

Anne wünschen wir einen neuen Tanzpartner - also Herren der A-Klasse - meldet Euch!

22.11. - 23.11. Baltic Youth Open in Rendsburg

Spannung pur - so konnte man die Stimmung in unserem Junioren - Team zu den Baltic Youth Open in Rendsburg am 22. und 23. November bezeichnen. 4 hochmotivierte Juniorenpaare unseres Vereins gingen in zahlreichen Turnieren an den Start. Für Zacharias und Sophie hatte der Druck ein Ende, den sie sich in den letzten Wochen selbst bereitet haben. Sie konnten sich mit 2 Siegerplätzen an die Spitze in ihrer Leistungsklasse tanzen. Nick und Paula, Ole und Sofia sowie Artem und Jenny holten sich  Super-Platzierungen und fuhren die besten Ergebnisse für unser gesamtes Bundesland ein.
Wir können stolz auf solchen Nachwuchs im Turnierbereich sein!

Ergebnisse im Einzelnen:

Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth (Jun II D Std; Jun II C La)
1. Platz (6) Jug D Standard
4. Platz (5) Jug C Latein
7. Platz (10) Jun II C Latein
6. PLatz (8) Jun II C Standard
1. Platz (4) Jun II D Standard
5. PLatz (6) Jug C Standard
3. Platz (13) Jun II C Latein
2. Platz (7) Jun II D Standard
3. Platz (6) Jug C Latein
3. Platz (5) Jug D Standard

Nick Schade und Paula Höper (Jun II C Std; Jun II D La)
4. Platz (10) Jug D Latein
1. Platz (8) Jun II D Latein
2. Platz (10) Jun II C Latein
1. Platz (8) Jun II C Standard
2. Platz (6) Jug C Standard

Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord (Jun I C Std; Jun I C La)
1. Platz (10) Jun II C Latein
2. Platz (8) Jun II C Standard
2. Platz (10) Jun I C Latein
3. Platz (7) Jun I C Standard
2. Platz (4) Jun I C Standard
3. Platz (4) Jun II C Standard
1. Platz (13) Jun I C Latein
2. Platz (13) Jun II C Latein

Artem Kosheliev und Jenny Stein (Jun II B Std; Jun II B La)
18. Platz (24) Jun II B Standard - Rangliste
2. Platz (4) Jug B Standard

22.11. Deutschlandcup Hauptgruppe A Standard in Reinbek- Finale erreicht!

In diesem Jahr mußten die Paare der Hauptgruppe A Standard aus dem Norden nicht ganz so weit reisen wie in den vergangenen Jahren. Der Deutschlandcup im Standardtanz für diese Alters- und Leistungsklasse fand in Reinbek bei Hamburg am 22.11.2014 statt.

Alex Hinrich und Janine Liskow waren das einzige Paar aus Mecklenburg-Vorpommern, welches sich der harten Konkurrenz bestehend aus den besten Jugend- und Hauptgruppenpaaren Deutschlands stellte. Alex und Janine haben ihre Leistungen der vergangenen Wochen bestätigt und zogen nach drei Zwischenrunden in das Finale ein, welches sich aus 38 Paaren tänzerisch heraushob. Sie konnten sich dann im Finale den 6. Platz in diesem hochkarätigen Turnier ertanzen.

21.11. - 23.11. Fontanepokal in Neuruppin

In Richtung Berlin zog es 5 Seniorenpaare, um dort um den Fontanepokal der Stadt Neuruppin zu tanzen. Am 21.11. ging es am späten Abend mit der Senioren III S Klasse los, am 22.11. tanzten alle Paare des OTG. Alle Paare tanzen inzwischen in den hohen und höchsten Leistungsklassen. Umso schwerer wird es, sich in den Finals oder gar auf den Treppchenplätze zu etablieren.
Alle 5 Paare haben den OTG hervorragend präsentiert und sich tolle Ergebnisse ertanzt.
Herzlichen Glückwunsch an unser Aufsteigerpaar Thomas und Daniela Schade, die ab sofort in der Sen II A-Klasse starten!

PlatzAnz.PaareStartkl.Name
3.8Sen III S StandardKlaus und Astrid Rose
4.9Sen I C LateinHeinz-Gerd und Susanne Stratmann
3.12Sen I B StandardThomas und Daniela Schade
2.4Sen I B LateinDirk und Brit-Kirsten Höpfner
2.23Sen II B StandardThomas und Daniela Schade
3.14Sen III A StandardDirk und Brit-Kirsten Höpfner
4.11Sen III S StandardKlaus und Astrid Rose
4.5Sen II S StandardAndreas und Karin Wieck

WDSF Turniere in Dresden am 2.11.2014

3 OTG Paare mischen auf internationalem Parkett mit!

Die 5. Saxonian Dance Classics fanden am 01. und 02. November 2014 im MARITIM Hotel & Internationales Congress Center Dresden statt.  Internationale Turniere mit Spitzenbeteiligung wurden in der sächsischen Hauptstadt direkt an der Elbe ausgetragen und Paare des OTG waren wieder mitten im Geschehen.
Gleich am frühen Morgen des 2. November um 10.00 Uhr gingen die 52 Paare der Senioren III Sonderklasse auf das Parkett. Klaus und Astrid Rose tanzten sich durch die erste und zweite Runde. Als dann die Startnummern der weitergekommenen Paare bekannt gegegeben wurde, waren sie  einfach nur "Happy". Das erstemal knackten sie die 24-er Runde in einem internationalen Turnier. Sie erreichten am Ende den 20. Platz.

 

Ein großes Startfeld von 118 Paaren der Senioren II Sonderklasse stand ab 16.00 Uhr auf dem Programm. Andreas und Karin Wieck sowie Heinz-Gerd und Susanne Stratmann vertraten hier den Ostseetanz und damit auch Mecklenburg-Vorpommern. Keine weiteren Paare aus MV stellten sich der Konkurrenz. Nach der ersten Runde standen Karin und Andreas auf Platz 106.
Heinz-Gerd und Susanne erreichten in dem leistungsstarkem Feld die 3. Runde und konnten sich auf Platz 42 etablieren.

Deutsche Meisterschaft der Junioren II B Standard

Im hessischen Wetzlar fand am 25.10.2014 die Deutsche Meisterschaft der Junioren II B im Standardtanz  statt. Für Artem Kosheliev und Jenny Stein war dies nach der Kombimeisterschaft das zweite Turnier dieser Art. 47 Paare aus allen Bundesländern tanzten das Turnier um den Deutschen Meister. Mit einer sicheren Anzahl von Kreuzen zogen Artem und Jenny in die erste Zwischenrunde ein, die dann mit 25 Paaren getanzt wurde.

Mit dem 17. Platz im Gesamtturnier erreichte das Paar ein Super-Ergebnis.
Mit Ihrem Trainer Sven wurde am Abend die Leistung ausgewertet und die Aufgaben und Ziele für die nächsten Trainingswochen besprochen.
Wir können gespannt sein!

Traumhafte Ergebnisse für OTG Seniorenpaare

Am 18./19. Oktober 2014 richtete der Rostocker Tanzclub Allround die 8. Rostocker Seniorentanztage - "RoSenTata" - in der Fiete-Reder-Halle in Marienehe aus. 4 OTG-Paare nutzten die Startmöglichkeiten im eigenen Land und sahnten so richtig ab.

Für Thomas und Daniela Schade war es spannend, wo sie sich nach längerer Turnierpause in der Sen II B-Klasse postionieren werden. Die Ergebnisse sprechen für sich:
am Samstag
1. Platz von 17 Paaren in der Sen II B Klasse Standard    und ...
1. Platz von 16 Paaren in der Sen II A Klasse Standard (auch dort nur eine "Eins" abgegeben)
am Sonntag
1. Platz von 16 Paaren in der Sen II B Klasse Standard

In der Latein Sektion vertraten Heinz-Gerd und Susanne Stratmann den OTG. Auch dieses Ergebnis erfüllt mit Stolz:
am Samstag
1. Platz von 5 Paaren in der Sen I C Latein
am Sonntag
3. Platz von 4 Paaren in der Sen I C Latein

In der Sonderklasse der Senioren II präsentierten Andreas und Karin Wieck den Wertungsrichtern ihre Leistungen und wieder gab es ein Treppchenplatz:
am Samstag
3. Platz von 5 Paaren in der Sen II S Standard

Dirk und Brit-Kirsten Höpfner nutzten den Sonntag als Turniertag. Sie starteten in beiden Sektionen und auch hier sind sehr gute Ergebnisse zu verzeichnen:
1. Platz von 3 Paaren in der Sen I B Latein
2. Platz von 5 Paaren in der Sen III A Standard

DAK Cup in Strasburg

Der Tanzclub Pasewalk-Strasburg e.V. richtete am 11.Oktober 2014 den DAK-Cup in Strasburg aus. Dieses Breitensportturnier unter der Schirmherrschaft der DAK richtet sich an den Nachwuchsbereich in de­n Altersklassen Kinder und Junioren. 4 Paare des Ostseetanz Greifswald waren mit dabei und brachten so einige Medaillen und Pokale mit nach hause.
Hier die Einzelwertungen:

Thine Beeke Koitzsch und Lena Brandt - Kin I
3./7 Cha Cha
1./6 Polka
2./5 Jive
5./7 Langsamer Walzer
3./3 Tango

Hanna Brandt und Helene Schulz - Kin I
4./7 Cha Cha
2./6 Polka
4./5 Jive7./7 Langsamer Walzer
2./3 Tango

Alexandra Ott und Stefanie Neitz - Jun I/II
2./3 Langsamer Walzer
2./4 Cha Cha
2./4 Rumba
2./4 Jive

Nils Lindner und Nora Wohlfahrt - Kin II
4./7 Cha Cha
3./7 Rumba
3./5 Jive
6./7 Langsamer Walzer
3./6 Tango

Hauptgruppentag in Norderstedt

In Hamburg - Norderstedt wurde am 11.Oktober 2014 von 2 Vereinen der Hauptgruppentag in den Klassen D bis B ausgetragen. Die Paare können dann die Chance nutzen, 2 Turniere an einem Tag zu tanzen. Uwe Birth und Christina Radtke tanzten als Breitensportpassinhaber die D-Klasse in den Vereinen TSG Creativ Norderstedt und SC Norderstedt mit und platzierten sich auf dem 6. Platz.

OTG Tanzkreismannschaften im Wettkampffieber

Gemeinsam mit den beiden Mannschaftsführern Uwe Birth und Christina Radtke machten sich 8 Tanzkreispaare am Sonntag, den 26.10.2014 mit zwei Kleinbussen auf den Weg nach Hamburg-Harburg. Der Tanzkreismannschaftspokalwettbewerb war das Ziel dieser Ladung. Mit ausgelassener Stimmung und gut vorbereitet starteten die Ostseetänzer mit 2 Mannschaften in diesen Pokalwettbewerb, an dem insgesamt 8 Mannschaften teilnahmen.

Nach der Vorrunde hieß es  auf das Ergebnis warten. Die Stimmung im Saal war sehr gut, die Paare feuerten sich gegenseitig an und die Greifswalder Paare waren gut zu hören!

Die Mannschaft 2 mit den Paaren: Andreas und Anke Rohm, Gerwin und Manuela Meyer, Florian Frischat/Silke Hechinger sowie Thomas und Jana Kruse überzeugte mit ihrer Leistung und qualifizierte sich für das A- Finale.
Die Mannschaft 1 mit den Paaren: Kristof und Silke Rehbein, Frank Scheller/Silke Barthelt, Holger und Birgit Gosliki sowie Horst und Angelika Wild wurde in das B-Finale eingeordnet.
Beide Mannschaften gaben alles und tanzten sehr motiviert. Der Platz 4 für die Mannschaft 2 und der Platz 6 (1. Platz B-Finale) für die Mannschaft 1 sind tolle Ergebnisse.
Fazit der Paare: viel Spass, viel gelacht, viel getanzt! Im nächsten Jahr gerne wieder!
Ein großes Dankeschön an die beiden Mannschaftsführer Uwe Birth und Christina Radtke, die alles organisiert und die Paare umsorgt haben!

Bilder ===>

Deutschlandpokal Sen III S in Nürnberg

Der diesjährige Deutschlandpokal der Senioren III S-Klasse wurde in diesem Jahr vom Tanzsportclub Rot-Gold-Casino Nürnberg e.V. am 4.10.2014 im Markgrafensaal in Nürnberg ausgetragen. 99 Paare standen auf den Startlisten, davon gingen dann leider nur 77 Paare ins Rennen. Klaus und Astrid Rose qualifizierten sich für die 1. und 2. Zwischenrunde mit einer sehr guten Anzahl von Kreuzen. Der 43. Platz im Gesamtergebnis stellte die beiden aber nicht zufrieden. Beim Westmünsterland Dancecontest des TSC Borken Rot-Weiß e.V. starteten Heinz-Gerd und Susanne Stratmann in der Lateinsektion. Sie erreichten am 4.10.2014 den 3. Platz von drei Paaren und am 5.10.2014 den 4. Platz von 4 Paaren in der Sen I C Latein Klasse.

Unsere Jugend räumt ab

Unsere Juniorenpaare wollten vor ihren Landesmeisterschaften am 27. September noch einmal testen, wo sie denn ihre Leistungen derzeit einordnen können. Dazu nutzten alle vier Paare die Gelegenheit im TSC Astoria Mölln e.V. zu tanzen. Hier fanden am 30. August Standard- und Lateinturniere für die Altersklassen Kinder, Junioren und Jugend statt. Alle 4 Paare zeigten hervorragende Leistungen, tanzten gleich die nächsthöheren Leistungsklassen mit und sahnten so richtig mit Ihren Ergebnissen ab. Die Tänzer gaben folgenden Bericht ab: "also es war ein sehr strukturiertes Turnier, was bei dem Zeitplan auch nötig war - dennoch starteten die Lateinturniere mit 1,5 stunden Verspätung. Fast noch auf der Tanzfläche mussten wir die Startnummern wechseln, da die Turniere so ineinander übergingen. Wir hatten alle zusammen viel Spaß, wir haben uns gegenseitig wunderbar angefeuert und unterstützt. Wir glauben der OTG war wieder am lautesten und hat für gute Stimmung gesorgt. Ausserdem war das Turnier in Vorbereitung auf die LM wirklich gut, denn so konnte jeder noch einmal sehen, wie weit die Konkurrenz ist ;)" Die Ergebnisse unserer Paare: Artem Kosheliev und Jenny Stein 1. Platz von 5 Jun II B Standard 1. Platz von 3 Jug B Standard 2. Platz von 3 Jug A Standard Nick Schade und Paula Höper 2. Platz von 11 Jun II D Standard 1. Platz von 6 Jun II D Latein 5. Platz von 6 Jug D Latein 8. Platz von 11 Jun II C Latein Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth 3. Platz von 11 Jun II D Standard 2. Platz von 4 Jug D Standard 7. Platz von 11 Jun II C Latein 4. Platz von 4 Jug C Latein Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord 1. Platz von 5 Jun I D Standard 4. Platz von 11 Jun II D Standard 2. Platz von 9 Jun I C Latein 2. Platz von 11 Jun II C Latein --> alle Ergebnisse Diese Ergebnisse sind die besten Voraussetzungen, um die Landesmeisterschaften mit der nötigen Selbstsicherheit zu tanzen. Herzliche Glückwunsche an alle Paare!

Platzierungen Landesmeisterschaften

Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord:
1. Platz von 12 Paaren Jun I D Standard - Landesmeister MV
1. Platz von 6 Paaren Jun I C Standard - Landesmeister MV
5. Platz von 6 Paaren Jun I B Standard - Landesmeister MV


Nick Schade und Paula Höper:
1. Platz von 14 Paaren Jun II D Standard - Landesmeister MV
1. Platz von 10 Paaren Jun II C Standard - Landesmeister MV
2. Platz von 10 Paaren Jug C Standard - Landesmeister MV

Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth:
8. Platz von 14 Paaren Jun II D Standard
7. Platz von 13 Paaren Jug D Standard

Artem Kosheliev und Jenny Stein:
3. Platz von 14 Paaren Jun II B Standard - Landesmeister MV
3. Platz von 4 Paaren Jug B Standard - Landesmeister MV

Landesmeistertitel der HGR A Standard wieder zurück

17 Hauptgruppenpaare der A-Klasse Standard aller 5 Nordländer wurden am Samstag, den 20. September in Schleswig vom Turnierleiter Jes Cristophersen begrüßt. Unser Paar Alex Hinrich und Janine Liskow hatten sich in diesem Jahr vorgenommen, den Titel des Landesmeisters wieder nach Greifswald zu holen, nachdem sie ihn im letzten Jahr an ein Schweriner Paar abgeben mußten. In der Vorrunde und im Semifinale gab es keinen Zweifel, dass Alex und Janine ins Finale einziehen werden. Souverän, musikalisch und tänzerisch sicher präsentierten sie die 5 Standardtänze. Im Finale waren dann die Noten der 7 Wertungsrichter sehr gemischt und es war bis zur Siegerehrung unklar, ob es der zweite oder dritte Platz in der Gesamtwertung wird. Es wurde der 3. Platz im Ergebnis des Gesamtturniers und damit bestes Paar aus M-V. Der Landesmeistertitel ging somit in diesem Jahr wieder in den OTG. Super Leistung und herzlichen Glückwunsch!

GLM Senioren III Standard - 2 Titel an den OTG

DieSenioren III Paare tanzten ihre Gemeinsame Landesmeisterschaft in der Standardsektion am Sonnabend, den 13. September. Der HSV als Ausrichter dieser Meisterschaft war eine gute Wahl. Es gab optimale Bedingungen für die Paare. Platz, Eintanzen, Versorgung - alles stimmte. Leider waren die Startklassen D-A nicht so voll vesetzt wie in den vergangenen Jahren. In der S-Klasse gingen wie gewohnt über 20 Paare an den Start.

Nach einer Vorrunde und dann einem sicheren Einzug ins Finale zeigten sich Dirk und Brit-Kirsten Höpfner in guter Form. Es gab keinen Zweifel, dass sie mit ihrer Darbietung ganz vorne mitmischen. Im Gesamtturnier der A-Klasse mit 8 Paaren belegten Dirk und Brit-Kirsten den 3. Platz. Sie wurden damit Landesmeister Mecklenburg-Vorpommern in dieser Startklasse.

Die Startliste in der S-Klasse war dann deutlich länger. 24 Paare wollten hier ihre Leistungen messen. Klaus und Astrid Rose überzeugten in der Vorrunde und in der 1. Zwischenrunde durch gemeinsames präsentes Tanzen. In der 3. Runde, dem Semifinale mußten sich das Paar dann gegen gestandene S-Klasse Paare durchsetzen. Für das Finale fehlten dann am Ende 2 Kreuze. Klaus und Astrid wurden 7. im Gesamtturnier und damit Landesmeister in M-V.

Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse am 6./7. September

Das Tanzpaar Dirk und Brit-Kirsten Höpfner nutzten am 6.9.2014 in Heiligenhafen beim Traditionsturnier "Die Ostsee tanzt" die Gelegenheit in den Sektionen Latein und Standard zu tanzen.
Mangels Beteiligung wurde das Turnier der Sen II A Latein mit der Sen II B Klasse zusammengelegt. In dem Feld von 4 Paaren belegten Dirk und Brit-Kirsten den 2. Platz, wobei sie von den B-Paaren den 1. Platz belegten.

Im Standardturnier der Senioren III A Klasse starteten 10 Paare. In diesem Feld konnten Dirk und Brit-Kirsten den 3. Platz ertanzen.

Sonntag am 7.9. hieß es für das Paar Heinz-Gerd und Susanne Stratmann im TC Blau Gold im VfL Tegel 1891 e. V im Turnier der Senioren I C Latein und im Turnier der Senioren II S Standard das Beste zu geben.


Der 2. Platz von 5 im Lateinturnier und der 7. Platz bei 9 startenden Paaren im Standardturnier war das Ergebnis des Tages für Heinz-Gerd und Susanne.

Breitensport Bestenermittlung MV in diesem Jahr in Grimmen

Die TMV-Landesmeisterschaften der Hauptgruppen D bis B und die TMV-Bestenermittlungen für den Bereich Breitensport im Standardtanz wurden in diesen Jahr vom Verein Top-Dance Grimmen e.V. ausgerichtet. Die Turniere waren leider insgesamt etwas dünn besetzt. Im Breitensportbereich mußte die Altersklasse Hauptgruppe und Senioren zusammengelegt werden. Das Turnier war am Ende dann nur mit 2 Paaren besetzt. Vom Ostseetanz gingen Uwe Birth und Christina Radtke an den Start als Hauptgruppenpaar. Sie hatten sich viel vorgenommen und traten an, um heute gegen die bisher stets siegreichen Rivalen Markmann/Porth vom TSC-Schwerin zu gewinnen. Das Ergebnis fiel äußerst knapp aus - Uwe und Christina mußten den sehr routinierten Konkurrenten auch dieses mal den Vortritt auf den Siegertitel lassen. Der 2. Platz bedeutete gleichzeitig, dass sich Uwe und Christina den Titel der Landesbesten im Breitensport der Altersklasse Hauptgruppe errungen haben. Die Möglichkeit des Doppelstarts nutzten Uwe und Christina an diesem Tag in dem Turnier der Hauptgruppe D. In dieser Leistungsklasse wurde um den Landesmeistertitel mit 8 Paaren getanzt.
Uwe konnte die Lockerheit, die ihm im ersten Turnier etwas fehlte, wieder
gewinnen. Das Paar erreichte das Finale und ihre sehr gute Leistung wurde dafür mit dem sechsten Platz belohnt. Diese Platzierung gewinnt erst dann so richtig an Bedeutung, wenn man bedenkt, dass es ihr erstes D-Klasse Turnier war und sich das Starterfeld zudem noch stark besetzt zeigte.
Wir gratulieren zu diesen tollen Ergebnissen!

Qualifikationsturnier Goldene 55-er

Das 4. Qusalifikationsturnier der Turnierserie "Goldene 55-er" wurde am 23. August 2014 im TC Casino Oberalster in Hamburg ausgerichtet. 39 Paare aus ganz Deutschland nutzten diese letzte Chance, um sich in der Rangliste (85 gelistete Paare) dieser Serie zu verbessern. Die besten 28 Paare der Rangliste werden zur Endveranstaltung - Ausrichter in diesem Jahr "Club Saltatio in Hamburg"- eingeladen.

2 Paare unseres Landes stellten sich diesem Wettbewerb. Klaus und Astrid Rose vom OTG konnten mit dem 15. Platz am Samstag ihr bisher bestes Ergebnis in dieser Turnierserie ertanzen. Das Rostocker Paar erreichte den 28. Platz. Spannend wird es nun in der endgültigen Fassung der Rangliste.

GOC - 28. German Open Championships

Das größte Tanzturnier der Welt läuft derzeit auf Hochtouren in Stuttgart und 5 Paare des Ostseetanz sind mit dabei. Von Dienstag (12.August) bis Samstag (16. August) messen sich Paare aus aller Welt in WDSF und DTV Turnieren. Hier gibt es nicht nur Tanzen vom Feinsten zu sehen, sondern hier werden auch Trends für das Outfit gesetzt. Unzählige internationale Verkaufstände laden zum Geldausgeben ein.

Gleich am ersten Tag tanzten die Senioren III -er Paare im WDSF Turnier. Mit dabei waren Klaus und Astrid Rose sowie Dirk und Brit-Kirsten Höpfner. Beide Paare qualifizierten sich für die 1. Zwischenrunde in einem Startfeld von 207 Paaren. Das Paar Rose ertanzte sich den 108. Platz und das Paar Höpfner den 114. Platz.

Am Donnerstag stellten sich Artem Kosheliev und Jenny Stein der harten internationalen Konkurrenz (160 Paare) in der Junioren II Standard Klasse. Nur 21 deutsche Paare waren am Start. Artem und Jenny erreichten den 152. Platz in ihrem ersten GOC Turnier.

Die erste Runde der Senioren II S wurde am Freitag getanzt. Für unsere Paare Stratmann und Wieck hieß es sich in einem mit 298 Paaren besetzten internationalem Feld zu messen. Andreas und Karin Wieck erreichten am Freitag den 185. Platz. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann qualifizierten sich für die erste Zwischenrunde, die dann am Samstag getanzt wurde und verbuchten dort den 121. Platz.

11. danceComp in Wuppertal vom 4.7. - 6.7.2014

Freitag 4.7., Tag 1

Am ersten Tag der danceComp stehen die WDSF Turniere der Senioren III S und der Rising Stars Standard auf dem Plan. Um 15.00 Uhr wird die danceComp eröffnet. Sogleich beginnt auch das internationale Turnier der Senioren III. 126 Paare gingen hier an den Start. Klaus und Astrid Rose ertanzten sich nach 2 Runden den 61. Platz.

Nach der ersten Runde des WDSF Sen III Turniers starteten gleich die Rising Stars der Hauptgruppe S. Bei WDSF Turnieren darf die A-Klasse mittanzen und so nutzten Alex Hinrich und Janine Liskow dieses Turnier zum Mitmachen. Die Freude war riesengroß als das Paar in die 48-Runde aufgerufen wurden. Im Gesamtturnier ertanzten sie sich den 42. Platz von 66 teilnehmenden Paaren. Ein sehr guter Einstieg für den nächsten Tag...

Samstag 5.7., Tag 2

Samstag hieß es für unsere Senioren II Paare : früh aufstehen. Schon um 8.30 Uhr begann das WDSF Turnier der Senioren II S Standard. Ein riesengroßes Startfeld von 192 Paaren zeichnete dieses Turnier aus. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann ertanzten sich einen beachtlichen 55. Platz, das Paar Andreas und Karin Wieck wurden 122. in diesem hochklassigen Wettkampf.

Dann ging es für die Hauptgruppe A Standard auf die Fläche. In diesem Jahr fand dieses Turnier auch in dem großen Festsaal der Stadthalle statt. 51 Paare gaben ihr Bestes , um am Ende zum Finale die große rote Treppe hinabzusteigen. Die Paare mußten konditionell, strategisch und tänzerisch sehr gut agieren, da mit 18 Paaren auf der Fläche getanzt wurde. Alex und Janine gaben in allen Runden ihr Bestes und sie schafften es ins Finale! Von den 13 internationalen Wertungsrichtern wurde unser Paar auf Platz 5 gewertet. Herzlichen Glückwunsch!

Nach einer kurzen Pause für Alex und Janine ging  es weiter mit dem WDSF World Open Standard Turnier. Sie konnten an die Superleistungen vom A-Turnier anknüpfen und schafften es direkt ohne Redance in die 2. Runde. Von 117 Paaren aus aller Welt erreichten sie den 69. Platz.

Aufregung herrschte nicht nur bei den Turnierpaaren. Begleitet wurden die Greifswalder von dem Tanzfan Jörg H., der am Flächenrand mtfieberte, filmte, knipste und auch die Tänzer chauffierte.

Sonntag 6.7., Tag 3

Am letzten Tag der danceComp fand das DTV Turnier in der Senioren III A statt. Dirk und Brit-Kirsten Höpfner nahmen für dieses Turnier den langen Weg nach Wuppertal auf sich. Leider schrumpfte das Startfeld von ursprünglich 12 gemeldeten auf 8 startende Paaren. Dirk und Brit-Kirsten ertanzten sich eindeutig den zweiten Platz, hatten aber auch viele Einsen in der Wertung.

II. TMV BS Trophy am 28. Juni 2014

Die II. Trophy des Landessportverbandes MV fand in Demen statt. Der Ostseetanz hatte 3 Kinderpaaare und ein Hauptgruppenpaar  für diese Turnierserie im Breitensportbereich gemeldet. Leider konnten Nora Wohlfahrt und Nils Lindner aus Krankheitsgründen nicht teilnehmen.

Für die Anfängerturniere, die in Einzeltanzwertungen ausgetragen wurden, gingen die Kinderpaare Thine Beeke Koitzsch / Lena Brandt und Hanna Brandt / Helene Schultz ins Rennen. 

Thine und Lena konnten im Cha Cha und im Jive den 4.Platz von 8 Paaren und im Tango den 5. Platz erreichen. Hanna und Helene wurden im Jive mit dem 7. Platz bewertet.

Das Turnier der Hauptgruppe wurde wegen geringer Teilnehmerzahl mit dem Jugendturnier zusammengelegt. Letzendlich tanzten dort 5 Paare um den Siegerplatz. Uwe Birth und Christina Radtke überzeugten mit ihren Leistungen eindeutig im Standardtanzen und wurden mit dem Pokal belohnt. Im Lateinturnier freuten sie sich über den 3. Platz.

Baltic Senior in Schönkirchen

Jährlich findet im Rahmen der Kieler Woche das Tanzevent "Baltic Senior" in Schönkirchen statt. Am 21. und 22. Juni konnten die Senioren in allen Startklassen um die Pokale tanzen. Dirk und Brit-Kirsten Höpfner eroberten sich wie auch im letzten Jahr schon einen dieser tollen Pokale. In der Kategorie Latein ertanzten sie sich in der Senioren II B-Klasse den 1. Platz und standen sie auf dem obersten Treppchen. Den 3. Platz von 7 Paaren erreichte das Paar Höpfner in den Standardtänzen der Senioren III A-Klasse. 

In der Senioren II S-Klasse Standard starteten Andreas und Karin Wieck mit 10 weiteren Paaren der Sonderklasse. Leider erreichten sie nicht das Finale und belegten am Ende Platz 9 in diesem Turnier.

Nachrichten und Ergebnisse aus aller Welt

So nach und nach gibt es die ersten Ergebnisse von diesem spannenden Wochenende am 14./15. Juni 2014.

Beim Sommerdance in Berlin gingen für den Ostseetanz nur Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth ins Rennen. Das Paar Roth/Vaisbord startete leider nicht, da Sofia verletzungsbedingt ausgefallen ist.

Zacharias und Sophie haben am Samstag Superergebnisse eingefahren. In der Lateinkategorie der D-Klasse räumten die beiden ordentlich mit dem 1. Platz von 14 Paaren bei den Junioren II  und dem 2. Platz von 15 Paaren bei der Jugend ab. Damit haben sie ihren Aufstieg in die C- Klasse perfekt gemacht!
In der Standardsektion erreichte das Paar den 8. Platz von 10 Paaren in der Altersklasse Junioren II D und auch den 8. Platz von 18 Paaren bei der Jugend D.

In Elmshorn fanden die Gemeinsamen Landesmeisterschaften der Senioren I C Latein statt. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann wurden auch in diesem Jahr wieder Landesmeister in dieser Klasse mit einem 7. Platz von 12 Paaren in der Gesamtwertung.

Das ein frühes Ausscheiden aus einer Meisterschaft auch gute Seiten hat, sagte sich das Paar Rose und erkundete nach der 2. Tanzrunde die Stadt Madrid. Getanzt wurde die die Weltmeisterschaft im größten Hotel Europas von 8.45 Uhr (Start der 1. Runde) bis 23.00 Uhr (Finale). Klaus und Astrid tanzten zweimal und standen am Ende des Turniers auf Platz 115 von 152 Paaren.
Den Weltmeistertitel holte erfreulicherweise ein deutsches Paar. Michael und Beate Lindner bekamen in allen 5 Tänzen die meisten Einsen. So ist der Deutsche Meister der Seniorn II Klasse nun auch Weltmeister bei den Senioren III.

Beim Seniorenwochenende in Halle, ausgerichtet vom Tanzclub Schwarz-Silber Halle e.V., konnte das Paar Dirk und Brit-Kirsten Höpfner einen 2. Platz von 7 Paaren ertanzen.

Norderstedter Tanzsporttage - 17. Auflage

Björn Cremer und Anne Knuth nutzten zu Pfingsten die 17. Norderstedter Tanzsporttage, um Punkte für ihren Aufstieg in die A- Klasse zu ertanzen. Am Samstag, den 7. Juni waren in ihrer Startklasse der HGR B Latein 12 Paare am Start. Björn und Anne ertanzten sich den Einzug ins Finale und in der Endrunde den 4. Platz. Am Sonntag, den 8. Juni standen 10 Paare auf der Startliste. Björn und Anne erreichten an diesem Turniertag einen Treppchenplatz, den Dritten.

Deutsche Meisterschaften - Senioren II S

Am 31. Mai 2014 wurden in Elmshorn die Deutschen Meisterschaften in der Senioren II S Klasse ausgetragen. Unser Landesverband wurde durch 2 Paare unseres Vereins vertreten. Heinz-Gerd Stratmann und Frau Susanne durften 3 Runden tanzen und erreichten ein ganz tolles Ergebnis mit dem 32. Platz in der Gesamtwertung. Andreas und Karin Wieck belegten auf ihrer ersten Deutschen Meisterschaft den 100. Platz. Insgesamt gingen von den 133 gemeldeten Paaren 109 an den Start. Den Meistertitel ertanzten sich Michael und Beate Lindner aus Darmstadt mit einer eindeutigen Wertung (alles Einsen).

Hessen tanzt 2014

In Frankfurt am Main geht es an diesem Wochenende 17./18.5. 1014 wieder heiß her. Zum Großturnier dort treffen sich nationale und internationale Paare in großen Startfeldern. Der OTG ist mit 3 Junioren- und einem Hauptgruppenpaar vertreten. Unsere Trainerin Carolin Queck betreut und managt ihre Paare zu diesem Großevent, dass immer viel Aufregung und viele neue Eindrücke hinterläßt. Die Tänzerinnen und Tänzer aus der Handestadt Greifswald haben Superleistungen gezeigt. Zacharias unsd Sophie dürfen sich über den dritten Platz in der Jun II D Latein riesig freuen, aber auch die anderen Platzierungen sind anerkennenswert bei den großen Startfeldern.
Für Ole Justus und Sofia heißt es ab sofort in den lateinamerikanischen Tänzen: Start in der C-Klasse! Beide konnten durch ihre Platzierungen in den Lateinturnieren die erforderlichen Punkte zum Aufstieg erreichen.

Herzlichen Glückwunsch an das Aufstiegspaar Paar Roth/Vaisbord!


Folgende Ergebnisse wurden ertanzt:

PaarStartklassePlatz/Gesamtstarter
Ole Justus Roth und Sofia VaisbordJun I DStd10/34
Jun II DStd6/22
Jun I DLat3/30 Aufstieg in die C-Klasse!
Jun I CLat19/44
Zacharias Vaisbord und Sophie GerthJun II DStd7/22
Jun II DLat3/11
Jug DLat8/30
Artem Kosheliev und Jenny SteinJun II B Std (RL)25/37
Jun II BLat20/23
Björn Cremer und Anne KnuthHGR BLat26/108 (Samstag)
13/95 (Sonntag)

TSH Trophy in Kiel

Der Tanzverein UniTanz Kiel richtete am 27. April die TSH Trophy in Kiel für Breitensportler aus. Die Startlisten sahen dementsprechend auch sehr "Kiel" lastig aus. Unser Breitensportpaar Uwe Birth und Christina Radtke haben es trotzdem gewagt, zwischen den Schlesig-Holsteinern Hauptgruppetänzern ihr Können zu zeigen. In allen Kategorien erreichten sie gute Ergebnisse im B- Finale.

Latein4. Platz
Standard3. Platz
Discofox4. Platz



Tanz um den Savoy-Pokal und den Mai-Pokal

 Am 1. Mai 2014 tanzten zwei Paare des OTG in Hamburg bzw. Schleswig-Holstein (Elmshorn) in den Startklassen der Senioren II S und III S.

Andreas und Karin Wieck gingen mit weiteren 7 Paaren bei den Turnieren der Senioren II S Klasse im TTC Savoy Norderstedt an den Start. Der Club vergab für die Sieger des Turniers den Savoy-Pokal. Andreas und Karin konnten die Endrunde erreichen und belegten im Gesamtergebnis den 6. Platz.

Klaus und Astrid Rose fuhren an diesem Feiertag nach Elmshorn , um beim TGC Schwarz-Rot Elmshorn e.V. in der Senioren III S Klasse um den ausgeschriebenen Maipokal zu tanzen. Hier starteten von den 16 gemeldeten  letzendlich 13 Paare. Eine sehr hohe Leistungsdichte mit hochrangigen Paaren machte dieses Turnier spannend bis zum Schluss. Unser Paar Rose belegte den 7. Platz.

Ergebnisse der Osterturniere Blaues Band Berlin, Ostermarathon und "Die Ostsee tanzt"

Ostern ist immer Großturnierzeit. In Berlin findet das Blaue Band der Spree statt, ein Riesenevent. Dort sind 2 Paare aus dem OTG vertreten. Beim Ostermarathon in Braunschweig starten an diesem langen Wochenende unsere 3  Juniorenpaare und messen sich mit Paaren aus ganz Deutschland. Die Senioren haben in Heiligenhafen die Möglichkeit zu tanzen und in großen Startfeldern ihre Leistung zu zeigen. Auch hier sind 2 Paare aus unserem Verein vertreten.

Welchen wahren Marathon unsere Juniorenpaare hingelegt haben, zeigen die Superergebnisse!

Montag, 21. April 2014

1./15      Dirk und Brit-Kirsten Höpfner; Sen III A Standard; Heiligenhafen
8./15      Dirk und Brit-Kirsten Höpfner; Sen III S Standard; Heiligenhafen

Sonntag, 20. April 2014

4./8        Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jug D Standard; Ostermarathon Braunschweig
3./8        Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jug D Latein; Ostermarathon Braunschweig

1./4        Dirk und Brit-Kirsten Höpfner; Sen II B Latein; Heiligenhafen

Samstag, 19. April 2014

17./36    Heinz-Gerd und Susanne Stratmann; Sen I C Latein, Berlin Blaues Band
11./63    Alex Hinrich und Janine Liskow; HGR A Standard, Berlin Blaues Band

14./27    Artem Kosheliev und Jenny Stein; RL Jun II B Standard, Ostermarathon Braunschweig
2./14      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun I D Latein; Ostermarathon Braunschweig
1./11      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jun II D Latein; Ostermarathon Braunschweig
2./11      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun II D Latein; Ostermarathon Braunschweig
1./10      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jug II D Latein; Ostermarathon Braunschweig
1./10      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun II D Standard; Ostermarathon Braunschweig
7./10      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jun II D Standard; Ostermarathon Braunschweig
1./7        Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun I D Standard; Ostermarathon Braunschweig
5./11      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jug D Standard; Ostermarathon Braunschweig
5./10      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun I C Standard; Ostermarathon Braunschweig

25./55    Klaus und Astrid Rose; Sen II S Goldene 55 Standard, Heiligenhafen

Freitag, 18. April 2014

15./34    Heinz-Gerd und Susanne Stratmann; Sen I C Latein, Berlin Blaues Band
49./100  Alex Hinrich und Janine Liskow; WDSF Int. Open Standard, Berlin Blaues Band
7./71      Alex Hinrich und Janine Liskow; HGR A Standard, Berlin Blaues Band

4./11      Artem Kosheliev und Jenny Stein; Jun II B Standard, Ostermarathon Braunschweig
14./26    Artem Kosheliev und Jenny Stein; Jun II B Latein, Ostermarathon Braunschweig
9./16      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jun II D Standard; Ostermarathon Braunschweig
5./10      Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth; Jun II D Latein; Ostermarathon Braunschweig
8./16      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun II D Standard; Ostermarathon Braunschweig
2./10      Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord; Jun II D Latein; Ostermarathon Braunschweig

Turnierergebnisse vom Samstag, 5. April 2014

Einen weiteren Baustein zum Aufstieg in die S-Klasse konnte unser Paar Alex Hinrich und Janine Liskow beim Hauptgruppenturnier in Berlin einsammeln. Mit dem 1. Platz im Turnier der Hauptgruppe A Standard beim Veranstalter Ascania TSC Berlin e.V. ertanzten sie sich eine wichtige Platzierung für den in diesem Jahr geplanten Aufstieg. Im Berliner Turnier waren 4 Paare am Start.

Beim TSV Glinde wurde am gleichen Tag um den Sachsenwaldpokal getanzt. Paare der Sonderklasse in den Altersgruppen Senioren IV, III und II kämpften um diesen Pokal.
Klaus und Astrid Rose starteten in der Senioren III-Klasse mit weiteren 12 Paaren. Nach einer Vorrunde und einer Zwischenrunde ertanzte sich das Paar den 5. Platz im Finale.
Die Senioren II Klasse war dann mit 8 Paaren vertreten, davon gleich zwei aus dem OTG. Heinz-Gerd und Susanne Stratmann zogen ins Finale ein und erreichten den 6. Platz.
Andreas und Karin Wieck ertanzten sich in diesem Turnier den 7. Platz.

Deutsche Meisterschaft Kombi Junioren II B

Nach den guten Ergebnissen für das frisch aufgestiegene Junioren II B-Paar Artem Kosheliev und Jenny Stein bei den Gebietsmeisterschaften Kombi, entschloss sich das Paar (und natürlich die Eltern) zur Deutschen Meisterschaft in der höchsten Startklasse dieser Altersgruppe zu fahren. Die Meisterschaft fand am 5. April in Stuttgart-Feuerbach statt. Damit ging Artems langersehnter Wunsch in Erfüllung: an einer Deutschen Meisterschaft teilzunehmen. Von den 34 Paaren gingen letztendlich 28 Paare aus ganz Deutschland an den Start.
Nach der ersten Runde Standard wurde Latein getanzt. Dann hieß es auf einmal für die Paare wieder Standardkleider anziehen. Der Grund: Die Daten der ersten Standardrunde gingen verloren und es mußten mindestens 3 Tänze wiederholt werden. So "durften" dann die Paare noch einmal den Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep für die Bewertung der Vorrunde den Wertungsrichtern präsentieren. Artem und Jenny erreichten in diesem hochwertigen Meisterschaftsturnier den 24. Platz und viele viele Eindrücke, was gutes Tanzen ausmacht.

 

 

 

Superergebnisse für unsere Junioren und Senioren

Am 22. März 2014 hieß es für Artem Kosheliev und Jenny Stein bei der Kombimeisterschaft der Nordländer, die in Grimmen stattfand, zu zeigen, wie man sich in der höchsten Klasse der Junioren, der B-Klasse einordnet. Erst im vergangenen Monat ist das Paar in die B-Klasse Latein aufgestiegen, im Standardbereich gelang der Aufstieg im Dezember 2013. In den letzten Monaten war das Training von neuen Folgen in beiden Sektionen geprägt. 11 Paare waren in Grimmen für die Kombi gemeldet, davon gingen 10 Paare in dieser Altersklasse an den Start. Ein Kombinationsturnier (Standard und Latein) bedeutet für die Paare viel Streß, denn es wird sich ständig umgezogen und beide Wertungen werden am Ende zu einem Gesamtergebnis zusammengeführt.
Artem und Jenny konnten in das Finale einziehen, belegten am Ende des Turniers den 6. Platz und wurden damit Vize-Landesmeister in dieser Kategorie. Für diese kurze Zeit des Trainings ein sehr gutes Ergebnis und Belohnung für die Mühen der letzten Wochen.
Ein Dank an die Trainer Carolin, Sven, Jana und Pawel!

In Radebeul fand an diesem 22. und 23. März 2014 das 14. Sächsische Seniorenwochenende statt. Nach langer Turnierpause tanzten Dirk und Brit- Kirsten Höpfner in Sachsen ihr erstes A- Klasse Turnier in der Senioren III Standard. Das sie sich gleich auf den 2. Platz von 13 teilnehmenden Paaren stellten, ist eine tolle Leistung. Im Turnier der Senioren B- Latein ertanzte sich Dirk und Brit-Kirsten den 4. Platz von 9 Paaren. 

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

Die Turniere begannen unter einem schlechten Stern... aber dann

wurde für unsere Turnierpaare doch noch alles gut.

Eine Landesmeisterschaft zu tanzen, heißt fit zu sein. Für unser Hauptgruppenpaar Latein, Björn und Anne Knuth, traf das allerdings nicht zu. Eine Woche vor diesem wichtigen Turnier am 8. März 2014 zog sich Anne auf der Cheerleader Meisterschaft eine Zerrung und einen geschwollenen Knöchel zu. So konnten die beiden nur begrenzt ihr Training in der letzten Woche absolvieren. Anne biss aber alle Zähne zusammen und trat, wenn auch mit flachen Schuhen und Bandage, zur Landesmeisterschaft an. Der Wettkampf war dann dementsprechend auch sehr spannend. In der Samba lag unser Paar noch auf dem dritten Platz. Im Cha cha konnten sie dann schon den zweiten Platz für sich verbuchen, in der Rumba waren die Wertungsrichter dann völlig überzeugt und zogen die Einsen. Auch im Paso und im Jive war es Platz 1 für die beiden. Somit wurden sie Gesamtsieger und konnten den Landesmeistertitel in ihrer Leistungsklasse für sich in Empfang nehmen.

Herzlichen Glückwunsch an Björn und Anne!

 

Der btc Grün-Gold der Turngemeinschaft in Berlin 1848 e.V. lud an diesem Wochenende (8. März 2014) zum Jugendtanzsportwochenende ein. Zwei Juniorenpaare nahmen diese Gelegenheit wahr, um ihre Leistungen dort zu messen. In der Junioren II D Klasse starteten Zacharias Vaisbord und Sophie Gerth. Das Paar konnte sich einen dritten und einen vierten Platz ertanzen.
In der Junioren I D Klasse waren Ole Justus Roth und Sofia Vaisbord gemeldelt. 

Auch dort gab es Aufregungen vor dem Turnier. Ole hat beide Startbücher zu hause vergessen. Der ausrichtende Verein war dann sehr kulant, freundlich und hilfsbereit. Dank whats app und flexibler Familie zu Hause, konnten die nötigen Fotos aus den Büchern übermittelt werden und das Paar durfte dann tanzen. Vielen Dank an die Veranstalter und Ole wird es wohl eine Lehre sein.
Es wäre schade gewesen, wenn unser Paar nicht hätte starten können, denn 2 erste Plätze, 2 zweite Plätze und ein dritter Platz waren die tollen Ergebnisse in großen Startfeldern von Ole und Sofia.

Zusammenfassung der Ergebnisse:                  

Ole Justus Roth/Sofia VaisbordJun I D Standard1./12
Latein2./13
Jun II DStandard 3./13
Latein 1./9
Jun II CLatein2./5
Zacharias Vaisbord/Sophie GerthJun II DStandard4./13
Latein3./9

Tolle Ergebnisse für unseren Tanznachwuchs!

 

 

Michel-Pokal an Janine und Alex

12 Paare traten  in Glinde bei Hamburg am späten Abend des 2. März in der Hauptgruppe A Standard an, um den Michelpokal in dieser Leistungs- und Altersgruppe zu ertanzen. Die Leistung unseres Paares Hinrich /Liskow wurde bei den Wertungsrichtern eindeutig mit dem ersten Platz in allen Tänzen bewertet.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Gemeinsame Landesmeisterschaft der Senioren II Standard

Samstag, 22. Februar in Lübeck beim TTC Concordia:
Parknot, Platznot und auch Atemnot waren die ersten Eindrücke, wenn man als Zuschauer oder Tänzer an diesen Gemeinsamen Meisterschaften der Länder Hamburg, Schlewig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern teilnahm. Dazu kam dann noch eine fast dreistündige Verspätung bei der Turnierdurchführung, so dass kein rein-und rauskommen aus dem Saal möglich war. Die fleißigen Helfer des Vereins taten ihr Bestes, um diesen Andrang zu bewältigen.

2 Paare des Ostseetanz in der Senioren II S-Klasse starteten in dem mit 29 Paaren besetzten Feld.

Für Andreas und Karin Wieck war es die erste Meisterschaft in der Sonderklasse. Darum war es für sie besonders spannend zu sehen, wie ihre Leistungen einzuordnen sind. Am Sonntag früh um 1.30 Uhr nach dem Ende des S-Turnieres konnten dann alle Ergebnisse übermittelt werden. Andreas und Karin haben sich den 17. Platz ertanzt. Ein sehr schönes Ergebnis für die beiden verbunden mit dem Vize-Landesmeistertitel MV.

Das zweite Paar unseres Vereins Heinz-Gerd und Susanne Stratmann sind schon gestandene S-Klasse Tänzer. Sie konnten sich über die Vorrunde, das Semifinale bis in das Finale tanzen und erreichten den 6. Platz. Damit sind sie die diesjährigen Landesmeister in der Senioren II S Standard in Mecklenburg-Vorpommern.

Tolle Leistung von beiden Paaren und herzlichen Glückwunsch!

 

 

Neben den Standardturnieren fand in Eberswalde ein Lateinturnier statt. Björn Cremer und Anne Knuth starteten beim TSA Grün-Gold d. SV Motor Eberswalde in einem mit 5 Paaren besetzten Feld der Hauptgruppe B-Latein.
Björn und Anne ertanzten sich hier den vierten Platz.

 

 

WDSF Turnier in Tilburg (NL)

Das Paar Rose fuhr ein "paar" Kilometer in Richtung Westen, um am internationalen Turnier der Senioren III S Standard teilzunehmen, welches am Freitag 21.2. in Tilburg (Niederlande) stattfand. Von 70 gemeldelten Paaren gingen letztendlich 61 Paare auf die Fläche um den 13 Wertungsrichtern aus aller Welt ihre tänzerischen Fähigkeiten zu präsentieren. Klaus und Astrid zogen nach der 1. Runde sicher in die 48 Runde ein. Nach der 2. Runde kam dann das aus für unser Paar. Es wurde am Ende der 34. Platz im internationalen Feld, welches von den italienischen Paaren beherrscht wurde.

Gesamtsieg und Landesmeistertitel

Einen herzlichen Glückwunsch zum Gesamtsieg und dem damit verbundenen Landesmeistertitel Mecklenburg-Vorpommern sagen wir unserem Seniorenpaar Dirk und Brit Kirsten Höpfner!

Am Samstag, 14. Februar wurden die gemeinsamen Landesmeisterschaften der Nordländer beim TTC Gold und Silber Bremen e.V. durchgeführt. In dieser Alters- und Leistungsklasse, der Senioren B Latein gingen 3 Paare an den Start. Trotz langer Verletzungspause konnte das Ostseetanzpaar vier von fünf Tänze für sich entscheiden. Tolle Leistung!

 

Um den Sparkassenpokal der Stadt Elmshorn tanzten Klaus und Astrid Rose am 15.2.14 in Klein Nordende. Die Senioren III S-Klasse war mit 15 Paaren am Start. Nach der Vor-und Zwischenrunde rechneten Klaus und Astrid bei diesem starken Feld nicht mit dem Einzug ins Finale. Umso mehr freuten sie sich als dann ihre Nummer für die Endrunde aufgerufen wurde. Im gesamten Turnier belegte das Paar den sechsten Platz.

 

Ins Ausland zog es unser Hauptgruppenpaar Alex Hinrich und Janine Liskow. Sie machten sich in der Nacht vom Samstag zum Sonntag auf den Weg (besser auf die Fähre), um am Sonntag die World Open in Kopenhagen zu tanzen. Der Name sagt es schon: hier treten die Besten der Welt an. Insgesamt starteten 78 Paare und  nur 3 Paare kamen davon aus Deutschland. Alex und Janine kamen zwar als A-Paar nicht über die Vorrunde hinaus, haben aber eine Menge Erfahrungen in diesem Turnier der Spitzenklasse gesammelt.

 

 

 

Gemeinsame Landesmeisterschaften Nord in den Kinder, Junioren und Jugendklassen Latein

Mit Spannung erwarteten wir die Ergebnisse in den Gemeinsamen Landesmeisterschaften Nord in Latein. Die neuen Paarzusammensetzungen in der Junioren I D und Junioren II D hatten ihre Premieren bei diesen Meisterschaften. Die Startbücher von Ole Justus Roth mit seiner neuen Partnerin Sofia Vaisbord und Zacharias Vaisbord mit seiner neuen Partnerin Sophie Gerth waren bis heute noch jungfräulich. Für Artem Kosheliev und Jenny Stein, die die Landesmeisterschaft noch in der Junioren II C Klasse tanzten, ging es um den Aufstieg in die B-Klasse.

Große Startfelder zeichneten diese Landesmeisterschaft aus. In der Junioren I D Klasse waren 22 Paare am Start. Ole und Sofia setzten sich hier bis ins Finale durch und wurden mit dem 6. Platz in der Gesamtwertung Drittbestplaziertes Paar im Land MV.

In der Junioren II D Klasse starteten 19 Paare. Ein sehr schönes Ergebnis ertanzten sich dort Zacharias und Sophie auch mit dem 6. Platz in der Gesamtwertung und damit wurden sie drittbestes Paar in dieser Leistungsklasse im Tanzportverband Mecklenburg-Vorpommern.

Jubeln können Artem und Jenny und wir gratulieren ihnen ganz herzlich!
Mit einem 1. Platz in der Gesamtwertung (25 Paare!) und damit mit dem Landemeistertitel MV steigen sie in B-Klasse auf.

Wir sind stolz auf alle Ergebnisse unserer Juniorenpaare und gratulieren ganz herzlich!

 

 

1. TMV-Trophy am 25. Januar in Rostock

Das erste Breitensportturnier im neuen Jahr richtete der TTC Allround Rostock mit dem ersten Turnier der TMV-Trophy Serie aus. 3 Kinderpaare des OTG schnupperten das erste mal hier Turnierluft und haben an den Anfängerturnieren in Einzeltänzen teilgenommen.

ChaCha
9./13   Hanna Brandt / Helene Schulz
11./13 Thine Beeke Koitzsch / Lena Brandt
8./12   Nils Lindner / Nora Wohlfahrt

Jive
7./12   Thine Beeke Koitzsch / Lena Brandt
10./12  Hanna Brandt / Helene Schulz
5./12   Nils Lindner / Nora Wohlfahrt

Langsamer Walzer
8./9     Nils Lindner / Nora Wohlfahrt
10./14 Thine Beeke Koitzsch / Lena Brandt
12./14  Hanna Brandt / Helene Schulz

2 Paare der Hauptgruppe starteten in der Standard- und Lateinkategorie. Frank Mähl und Myrthe de Koff qualifizierten sich im Lateintanz in die Finalrunde und belegten am Ende Platz 6 von 8 teilnehmenden Paaren. Uwe Birth und Christina Radtke ertanzten sich in einer 5er Runde einen sehr guten 2. Platz im Standardbereich. Herzlichen Glückwunsch zu diesen guten Leistungen!

Die ersten Erfolge im neuen Jahr

Das Jahr 2014 ist gerade eine Woche alt und es gibt schon die ersten Erfolge für die Paare des Ostseetanz Greifswald.

Beim Neujahrsturnier, welches von den Vereinen Blau Gold im VfL Tegel 1891 und Tanzakademie Berlin am 3. Januar ausgerichtet wurde, starteten Heinz-Gerd und Susanne Stratmann in der Leistungsklasse der Senioren II S.
12 Paare gingen in dieses Turnier. Heinz-Gerd und Susanne erreichten sicher die Endrunde und  konnten den vierten Platz für sich entscheiden.

nach oben