18.12.2016 - Varsity German All Level Championship in Hamburg

Nachdem die letzten Monate des Jahres 2016 für jeden von uns hartes Training bedeuteten, stand für uns, die Ocean Stars Juniors, am 4. Advent die offene norddeutsche Meisterschaft der Cheerleadingmarke Varsity an. Bereits um 6.00 Uhr morgens trafen wir uns vor dem Vereinshaus. Obwohl diese Zeit für einen Sonntag äußerst ungemütlich ist, fiel es den Meisten von uns aufgrund der Aufregung überhaupt nicht schwer, gut gelaunt und hoch motiviert in den Bus einzusteigen. Unser erstes Ziel war Rostock, wo wir die Predators, also das Rostocker Cheerleadingteam aufsammelten. Zu Beginn war es noch recht still, jeder nahm sich noch etwas Zeit für sich. Manch einer hörte Musik oder schlief noch etwas. Als sich der Bus Hamburg näherte, begannen wir mit den Vorbereitungen. Es hieß: Haare machen, Make-up auflegen und vor lauter Aufregung laut erzählen. Schließlich kamen wir in Hamburg an und waren zuerst einmal von den vielen Teams überrascht, die in jedem Gang hinter der großen Auftrittsfläche umherwimmelten und dem leichten Dunst aus Haarspray der in der Luft lag. Nun mussten wir unsere Uniformen anziehen und anschließend ging es nach einem kurzen Warm-up zum Fototermin und von da aus direkt zur Generalprobe. Dies war besonders wichtig, da wir den Boden testen mussten, um ein Gefühl für den Springboden zu bekommen. Jetzt war es soweit. Bereits in dem Moment als wir die Matte betraten, klopften uns die Herzen bis zum Hals. Kurze Stille und dann ging die Musik an. Das Publikum jubelte und alles hat geklappt. Jeder Sprung und jede Pyramide haben wir mit einem Lächeln auf den Lippen gemeistert und auch wenn es ab und an einen kleinen Wackler gab, so hat jeder sein Bestes gegeben und sehr viel Spass gehabt. Danach begann die Zeit des Wartens. Es waren noch gute 4 Stunden bis zur Siegerehrung. Doch was sind schon 4 Stunden, wenn man anderen Teams zuschauen darf und über die Profis staunen kann. Dann kam die Siegerehrung. In unserer Kategorie war unsere einzige Konkurrenz das Rostocker Team. Natürlich hofften wir auf das beste Ergebnis, aber das Rostocker Team hatte deutlich mehr Wettkampferfahrung. Wir mussten uns mit dem zweiten Platz zufrieden geben und waren etwas enttäuscht. Nun ging es schnell zum Bus, um zurück in die Heimat zu fahren. Es war ein supertoller Wettkampftag, auf dem wir viele gute Erfahrungen gesammelt haben, die uns für die Landesmeisterschaft im März zu Gute kommen sollen. Darauf freuen wir uns schon sehr und in diesem Sinne: We rock the show, Ocean Stars lets go!

Josefine Hess

Landesmeisterschaft MV der Cheerleader

Ocean Stars Seniors 3. Platz von 3 (2 Mannschaften aus MV) und damit Platz 19 im Deutschen Ranking (von 24); Vizelandesmeister

Ocean Stars Juniors 1. Platz von 2, Landesmeister MV und damit für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Worte eines mitgereisten Fans:"Für mich waren die Junioren die Überraschung. Sie haben einen sehr guten Auftritt hingelegt.
Auch die Trainerin Anne war begeistert von den sehr guten Leistungen ihrer Schützlinge."